Dienstag, 13. November 2018, 22:10 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

SnakeOne

Katzenkenner

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2011

Beiträge: 194

Abwesend bis?: ---

Vorname: Chris

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Heidenheim an der Brenz (ST Schnaitheim)

Themenstarter Themenstarter

1

Montag, 30. Januar 2012, 17:01

1. Versuch mit Rohfleisch

Ich war grad einkaufen und bin extra für den kleinen zum Metzger gegangen und hab noch Schweinenackenkotlett gekauft um zu gucken ob ers mag... Treffer... hab ihm 2 kleine Stücke abgeschnitten die etwas größer als mundgerecht sind damit er auch was zu tun hat und er verschlingt sie grad Stück für Stück...
Wie oft sollte ich ihm mal n Häppchen Rohes geben??
Ironie setzt die Intellegenz des Empfängers voraus.

ango

Moderator

Registrierungsdatum: 2. Januar 2010

Beiträge: 3 468

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Anne

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: von der Alb ra

2

Montag, 30. Januar 2012, 17:37

Soviel ich weiß soll man keine Schweinefleisch füttern :S sondern Rind, Huhn und Pute, aber ich denke wird schon noch ein Spezialist sich dazu melden :D
schau mal da

Minewitt

Moderator

Registrierungsdatum: 21. April 2010

Beiträge: 751

3

Montag, 30. Januar 2012, 18:20

Ich wäre derzeit auch bissel vorsichtig mit Geflügel. Falls er doch eine Erkältung hat, sowie weil sein Immunsystem durch die relativ frische Impfung noch bissel rum muckelt. Geflügel ist generell eigentlich kein Problem, aber in so Phase wo sie nicht ganz fit sind besser nur gekocht. Ihr könnt ihm auch von Strauß, Kaninichen, Wild etwas abgeben, falls ihr es mal für euch macht. Einfach bissel rohes für ihn abschneiden und testen was er mag. Und nicht pingelig sein mit Fett am Fleisch, das darf ruhig dran bleiben und tut ihm gut. Es gibt in manchen Zoofachhandeln eingefrorene Küken die viele Katzen sehr mögen. Im Sommer auch gern in gefrorenem Zustand. Da würde er auch gleich seinen Knochenanteil bekommen. Ich weiß, für uns nicht so angenehm.

Wenn er Rohfleisch nicht kennt würde ich langsam anfangen. Guckt erst einmal wie er darauf reagiert. Kein Durchfall etc. Generell darf er jeden Tag Fleisch haben. Man muss nur genau darauf achten das er ausgewogen ernährt wird. Je mehr Fleischanteil desto eher musst suplementieren. Als Leckerli und für die Zähne geht es immer neben dem normalen Futter ohne das. Generell wenn du Futter umstellst oder veränderst, langsam vorgehen. Ist wie bei uns. Fahren wir ins Ausland und ernähren uns auf einmal völlig anders, führt es zu Bauchgrimmeln und solchen Dingen.
Liebe Grüße von Birte
Peefke, Matilde und Lilu








ASL

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 20. November 2009

Beiträge: 653

Vorname: Angelika

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: in der Nähe von Bonn

4

Montag, 30. Januar 2012, 18:27

bitte niemals rohes Schweinefleisch !!!!!
Schweine können mit dem Virus der Aujeszkyschen Krankheit infiziert sein - man sagt, beim Genuss von solchem rohen Fleisch kann eine Katze innerhalb weniger Stunden sterben ...............

ich würde auch kein rohes Geflügel geben, obwohl man sagt, dass bei Katzen Salmonellen kein Problem darstellen :?:

auf der ( hoffentlich ) sicheren Seite ist man wohl nur bei Rindfleisch
meine 2 lieben ihre "Roh-Mahlzeiten" und sollem sie auch weiter bekommen ..
ein Leben ohne Katzen ist möglich, aber sinnlos !

liebe Grüße aus dem Rheinland

Mia + Marco

SnakeOne

Katzenkenner

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2011

Beiträge: 194

Abwesend bis?: ---

Vorname: Chris

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Heidenheim an der Brenz (ST Schnaitheim)

Themenstarter Themenstarter

5

Montag, 30. Januar 2012, 18:38

dann hab ich ja glück gehabt das er nur 2 kleine stückchen bekommen hat... :S
hatte den thread von margot hinsichtlich rohem fleich nich gesehen und daher frei-schnautze gekauft...
also morgen dann nochma zum metzger und rind holen... soll ja nur als leckerli verfüttert werden da ich gelesen hab das es gut für die zähne und den kaumuskel ist...
Ironie setzt die Intellegenz des Empfängers voraus.

ASL

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 20. November 2009

Beiträge: 653

Vorname: Angelika

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: in der Nähe von Bonn

6

Montag, 30. Januar 2012, 19:14

stimmt, und mach die Stücke nicht zu klein
er soll so richtig "rumknatschen" - so, als würde er ne Maus zerlegen .... :D
ein Leben ohne Katzen ist möglich, aber sinnlos !

liebe Grüße aus dem Rheinland

Mia + Marco

SnakeOne

Katzenkenner

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2011

Beiträge: 194

Abwesend bis?: ---

Vorname: Chris

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Heidenheim an der Brenz (ST Schnaitheim)

Themenstarter Themenstarter

7

Montag, 30. Januar 2012, 19:34

die waren schon groß genug damit er die nich am stück verschlingen kann sondern die erstma zerlegen muss...
hab die beiden stückreste jetzt in den abfall geschmissen um auf nummer sicher zu gehen... morgen kommt Rind und Lachs für den kleinen ran...
Ironie setzt die Intellegenz des Empfängers voraus.

mucks

Katzenfreundin

Registrierungsdatum: 11. November 2011

Beiträge: 49

Abwesend bis?: ---

Vorname: Claudia

Geschlecht: Weiblich

8

Montag, 30. Januar 2012, 21:26

Also meine Kleine steht total auf Rind, Fisch ist nicht soooooo ..... dabei kommt sie doch von Fehmarn. Wir haben immer Rindfleisch aus dem Vogelsberg direkt vom Erzeuger, das liebt sie wenn ich immer mal ein Stückchen abschneide. Oder Tartar, geht auch immer. Unser Metzger hier im Ort gibt mir manchmal ein Teelöffelchen voll extra nur für die Katze mit. :)
Die Katze, die man sich ins Leben holt, nimmt sofort dessen Mittelpunkt ein
© Aba Assa

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Beiträge: 64

Abwesend bis?: ---

9

Dienstag, 31. Januar 2012, 14:44

Huhu

bitte jetzt keine Futter Versuche !!!

Lass ihn erst mal gesund werden damit hat der Körper mehr als genug zu tun !

Alles Gute

Ähnliche Themen

Moderatoren:

Keine Moderatoren vorhanden

Bisher haben 13 User diesen Thread gelesen