Freitag, 24. November 2017, 22:26 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Registrierungsdatum: 17. März 2012

Beiträge: 1

Abwesend bis?: ---

Themenstarter Themenstarter

1

Samstag, 17. März 2012, 15:35

Ansteckungsgefahr? Schnupfen erleichtern?

Hallo liebe Foris!
Ich bin neu hier und habe auch gleich meine ersten beiden Fragen:
Meinem Kater geht es im Moment leider gar nicht gut. :( Er hat sich vor etwa 2 Wochen einen durchgehenden Biss im Ohr zugezogen. Er hat es immer wieder aufgekratzt und dann ist das Blut ins Ohr hineingelaufen, ist da ausgetrocknet und hat angefangen zu gären :wacko: Das hat einen Infekt im Ohr ausgelöst. Am Dienstag war ich mit ihm beim TA. Die TÄ hat beide Ohren gesäubert (gestaltet sich beim Perser ja etwas schwerer, weil der Innenraum bei denen so stark behaart ist). Das linke ging noch gut, beim rechten ist er regelrecht ausgerastet weil es ihm wohl so wehtut. Sie hat mir dann Salbe mitgegeben (Panolog). Gestern war ich mit ihm wieder beim TA um es anschauen zu lassen. Der Infekt im Ohr ist fast ganz abgeheilt und es stinkt auch nicht mehr so. Dummerweise hat seine Nase vorgestern angefangen, mit dem Ohr zu reagieren und jetzt ist der arme Kater total verschnupft. Seine Nase läuft und ist zeitgleich verstopft, so dass er aus dem Mund atmet. Seine Augen sind nach dem Schlafen so verklebt, dass es ihm schwerfällt, sie zu öffnen und er sie manchmal einfach zu lässt oder nur halb öffnet. Er niesst auch ununterbrochen. Das Nasensekret ist aber klar, nur rotzt er beim Niesen alles voll und ich befürchte, dass er meine zweite Katze anstecken könnte. Er hat ihr auch schon voll ins Gesicht geniest 8| Die TÄ hat ihm gestern Zylexis gespritzt (wird an den 2 kommenden Montagen wiederholt) aber bis jetzt hat sich noch nichts geändert. Er liegt auch nur rum und will schlafen. Fressen tut er aber zum Glück auch noch, er niest aber leider auch in sein Futter. Jetzt meine Fragen: Kann Mandy sich schnell anstecken? Sie hat eigentlich starke Abwehrkräfte weil sie viel draussen ist, aber man weiss ja nie.. und wie kann ich Minou das "Krank-sein" etwas erleichtern? Ich hoffe auf hilfreiche Tipps! :)

Nala

Katzenmami

Registrierungsdatum: 4. August 2009

Beiträge: 5 578

2

Samstag, 17. März 2012, 17:15

Hallo

hast du denn so lange gewartet bis du zum TA gegangen bist mit der Ohrverletzung oder warum ist das so schlimm geworden?

In Behandlung ist der Arme nun ja, wird wohl seine Zeit brauchen, bis das Mittel greift, was sagt denn dein TA dazu?
Und was für Schnupfen ist das, Katzenschnupfen, ein Infekt? Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass deine andere Katze sich ansteckt, solltest die Behandlung mit deinem TA abklären

An Auge und Nase nicht mit Kamille dran gehen, trocknet es noch mehr aus. Die verklebten Augen am besten mit einem warmen Baumwolltuch (also Tuch mit warmen Wasser tränken) anweichen und vorsichtig abwischen.
Dazu könntest du auch eine Spülung aus Augentrost Tee verwenden, das desinfiziert gleichzeitig und heilt ab. Sind die Augen gerötet?

Du kannst den Patienten auch in den Kennel packen und inhalieren lassen. Befrage aber auch dazu deinen TA noch bitte.

Die Suchfunktion ist hier auch sehr gut, gebe mal Katzenschnupfen oder Inhalieren ein, da findest du einiges

HIER schon mal ein Link und gute Besserung!
Liebe Grüße
Margot und die cats

Moderatoren:

Keine Moderatoren vorhanden

Bisher haben 15 User diesen Thread gelesen