Samstag, 25. November 2017, 03:46 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Nala

Katzenmami

Registrierungsdatum: 4. August 2009

Beiträge: 5 578

Themenstarter Themenstarter

1

Dienstag, 24. Mai 2011, 15:55

Von der Katze gebissen

Katzen sind Fleischfresser. Damit finden sich im Mundbereich verschiedenste Bakrerien, die von unterschidlicher
Gefährung für den Menschen sein können.Die Infektionshäufigkeit bei Katzen beträgt etwa 50 %, bei Hunden nur 25 %.Besonders Eiterereger, meistens aus der Gattung der Staphylokikken, gehören zu den häufigsten übertragenen Keimen. Diese vermehren sich auch unter Luftabschluss prächtig. Die kleine Bisswunde ist meist schon fast vollständig verheilt, da kommt es nach einigen Tagen zu Rötung und Schwellung. Besondere Alarmzeichen sind
strichförmige Hautrötungen, die sich in Richtung Körpermitte ziehen.
Dieses Symptom wird im Volksmund als Blutvergiftung bezeichnet, beschreibt aber einfach eine Entzündung der Lymphbahnen, also eine Fortleitung der Infektion über den Infektionsherz hinaus. Hier sollte immer sofort ein Arzt aufgesucht werden, da eine rasche Antibiotikagabe unverzichtbar ist.Insbesondere im Hand- oder Fussbereich ist rasches Handeln angesagt. Hier verlaufen besonders viele Sehnen, an
denen entlang sich der Eiter rasch ausbreiten und zu teilweise extremen Infektonen führen kann. Wenn dann nicht sofort chirugisch behandelt wird(mit breiter Öffnung und Desinfektion) kann es sogar zum Verlust der Gliedmaßen kommen oder zur generellen Sepsis (Blutvergiftung) möglicherweise mit Todesfolge.Daneben gibt es noch die seltenere sogenannte Katzenkratzkrankheit, die überwiegend durch andere Bakterien,wie die Bortenella heselae, ausgelöst wird. Hier finden sich mehr Allgemeinsymptome, wie etwa ein Gehirnhautentzündung, als nur örtliche Eiterbildung.Immer sollte nach Tierbissen der Tetanusschutz kontrolliert werden. Tollwut gilt in Deutschland seit etwa 3 Jahren als ausgerottet, also droht hier keine Gefahr.Also: Auch nach kleinen Verletzungen durch Tiere sollte bei ersten Anzeichen einer Entzündung immer der Arzt aufgesucht werden.Ich persönlich wurde von einer Friedhofskatze gebissen. Eine süße Schneeflocke, die mir schnurrend um die Beine strich. Natürlich konnte ich nicht wiederstehen und streichelte und kraulte sie, als sie sich blitzschnell auf dem Rücken
liegend umdrehte und mir in die linke Hand biss. Ich musste sie regelrecht von der Hand abschütteln. Es blutetet ordentlich, was ich für“gut” befand, da der Schmutz ja ausgespült wird und Tetanus hatte ich auch, was micwiederum beruhigte.Zu diesem Zeitpunkt wußte ich nicht, dass gerade der Katzenbiss der gefährlichste Biss nach dem Menschenbiss
ist. Die Keime, die sich an den Zähnen befinden, dringen tief in die Wunde ein, die sich sehr schnell, bedingt durch die spitzen tiefen Einschnitte der Zähne, wieder schließt und somit die Keime mit
eingeschlossen werden. Der weitere Prozeß ist oben beschrieben.Auch meine Hand wurde dick und rot und zwischenzeitlich hatte ich soviel darüber gelesen, dass ich regelrecht Angst bekam und am nächsten Morgen, Karfreitag, direkt ins Krankenhaus ging. Dort wurde die Wunde auch sofort aufgeschnitten, damit der ganze Eiter abfliesen kann. Zusätzlich bekam ich etwas gegen die Schmerzen undein AB, das speziell bei Katzenbissen eingesetzt wird. So verbrachte ich die Ostertage in der Ambulanz des Krankenhauses, danach übernahm derHausarzt die Behandlung.Ich kann jedem nur empfehlen, nach einem Katzenbiss sofort einen Arzt aufzusuchen!
Liebe Grüße
Margot und die cats

Little Cat

Super Moderator

Registrierungsdatum: 29. November 2009

Beiträge: 4 297

Dosiabdruck:

Vorname: Kerstin

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: ich bin ein echtes Frankenmädel ;-)

2

Dienstag, 24. Mai 2011, 17:26

Oh Margot das sah aber echt schlimm aus. Ich weiß das von meiner Schwester weil die in einer Arztpraxis gearbeitet hat und sie sowas auch öfters mal hatten. Würde deswegen auch immer gleich zum Arzt gehen damit.

Danke für die Info :thumbup: Vorsicht ist besser als Nachsicht!
Liebe Grüße Kerstin mit Balou und Caruso :love:








tina13georg

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 25. September 2010

Beiträge: 3 825

Abwesend bis?: ---

Vorname: Martina

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Hessen

3

Dienstag, 24. Mai 2011, 18:14

Danke für die Info Margot :thumbsup: sieht ja nicht so toll aus

... durchs Leben gehen, ohne Lärm zu machen

LG Tina

monchi

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 4. November 2009

Beiträge: 2 132

Abwesend bis?: ---

Geschlecht: Weiblich

4

Dienstag, 24. Mai 2011, 18:19

Oh nein, das sieht aber wirklich böse aus.

Bisher hatte ich damit Glück, toi toi toi, und bin ohne arzt ausgekommen.

Danke für den Bericht.

LG. Uschi

Blume

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 19. Mai 2010

Beiträge: 3 775

5

Dienstag, 24. Mai 2011, 18:36

hallo Margot,

das sieht ja wirkich nicht gut aus. Ist das dieses Jahr passiert???

Von Mathildes Bissverletzung im Dezember weiß ich, daß die Keime auch brodeln, wenns man außen hin gut aussieht ......

Du hast wirklich Glück im Unglück gehabt
Hab schon viel zu lange ohne Katze gelebt !!!!

Liebe Grüße von Susanne, Mathilde und Luzzy


Nala

Katzenmami

Registrierungsdatum: 4. August 2009

Beiträge: 5 578

Themenstarter Themenstarter

6

Dienstag, 24. Mai 2011, 18:48

Nee Susanne, das war schon Ostern vor 2 Jahren.
Ich wäre auch nie zum TA, wollte ich eben schreiben :D , also zum Arzt bzw. dann in die Ambulanz, wenn man mir in einem Forum nicht so zugesetzt hätte, wie gefährlich so ein Biss sein kann. Ich bekam dann richtiggehend Angst, dass ich fast schon am liebsten nachts noch ins Krankenhaus gegangen wäre. Stand dann aber um 8 Uhr am nächsten Morgen auf der Matte und war unglaublich, was da Eiter rauskam.
Liebe Grüße
Margot und die cats

Blume

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 19. Mai 2010

Beiträge: 3 775

7

Dienstag, 24. Mai 2011, 18:52

ja das glaub ich dir .....

als mathilde die Bissverletzung hatte, hatte unsere TÄ die Wunde mehrfach "geöffnet", daß sie schauen kann, was unter der Kruste ist ....

und damals in der TK wurde nicht mal die Wunde freigeschnitten :monster:
Hab schon viel zu lange ohne Katze gelebt !!!!

Liebe Grüße von Susanne, Mathilde und Luzzy


mönchen

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 13. Juli 2010

Beiträge: 4 830

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

8

Dienstag, 24. Mai 2011, 19:15

wie gut das ich abgehärtet bin , war gerade am essen, als ich auf dein Bild gestossen bin :D sah ja echt übel aus :huh:

Gott sei Dank hab ich bisher immer nach Bissen Glück gehabt, aber das wird auch bis ins Kleinste beobachtet und Tetanus hab ich immer, schon Berufsbedingt, aber Vorsicht ist besser als Nachsicht :thumbsup:

Danke gut zu wissen noch mehr aufzupassen :thumbup:

LG Ramona :)




Wo man eine Katze streichelt, da ist sie gerne

ango

Moderator

Registrierungsdatum: 2. Januar 2010

Beiträge: 3 468

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Anne

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: von der Alb ra

9

Dienstag, 24. Mai 2011, 20:39

Ja das hab ich schon gehört das Katzenbisse extrem werden können, meine Freundin wurde auch mal gebissen weil sie es trotz Warnung auch nicht hat bleiben lassen können, die musste auch zum Doc und es tat ihr gut weh.
Aber wie heißt es ja, wer nicht hören will muss fühlen :D
aber Dein Biss sah schon schlimm aus 8|

Nala

Katzenmami

Registrierungsdatum: 4. August 2009

Beiträge: 5 578

Themenstarter Themenstarter

10

Dienstag, 24. Mai 2011, 21:24

Anne, ich hätte "gehört", aber die sagte nix, die schnurrte mich an und aalte sich hin und her und biss einfach zu.... ;(
Liebe Grüße
Margot und die cats

ango

Moderator

Registrierungsdatum: 2. Januar 2010

Beiträge: 3 468

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Anne

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: von der Alb ra

11

Dienstag, 24. Mai 2011, 21:39

Wenn ne Katze auf dem Bauch liegt bin ich vorsichtig :evil: meiner ist ja auch nicht anders, nur der beisst nicht so heftig

HARLEKIN173

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2009

Beiträge: 2 088

Dosiabdruck:

Vorname: Andrea

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: CLZ im Oberharz

12

Mittwoch, 25. Mai 2011, 06:07

oh je , ds schaut übel aus 8|

Selber schmiere ich stets Ballistol auf solche Wunden und nehme dann Ledum einige Tage.
Hunde - und Katzenbisse hatte ich ja schon unzählige Male :S
Liebe Grüße von Andrea :love:

Das Problem ist nicht, am gleichen Ort zu bleiben, schlimmer ist, die Gedanken einzusperren.
(Terry Pratchett)

ango

Moderator

Registrierungsdatum: 2. Januar 2010

Beiträge: 3 468

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Anne

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: von der Alb ra

13

Sonntag, 10. März 2013, 14:48

Garfield hat mich gestern mal wieder erwischt, geblutet hats nicht, ein kl. Tropfen und nun hab ich ne Schwellung am Handrücken und Schmerzen wenn ich den Ring- und Kleinfinger bewege ;( hab nun Schwedenkräuter drauf getan und hoffe das es morgen wieder weg ist :S

Nala

Katzenmami

Registrierungsdatum: 4. August 2009

Beiträge: 5 578

Themenstarter Themenstarter

14

Sonntag, 10. März 2013, 19:34

Gut aufpassen und beobachten Anne :rolleyes:
Liebe Grüße
Margot und die cats

ango

Moderator

Registrierungsdatum: 2. Januar 2010

Beiträge: 3 468

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Anne

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: von der Alb ra

15

Montag, 11. März 2013, 18:38

War jetzt heute Abend doch noch beim Doc die Schwellung und Schmerzen wurden nicht besser, wurde nachgeimpft und muss nun AB´s nehmen und nen Verband für heute Nacht tragen.

Nala

Katzenmami

Registrierungsdatum: 4. August 2009

Beiträge: 5 578

Themenstarter Themenstarter

16

Montag, 11. März 2013, 20:14

Ist besser so, ich bekam ja spezielle für Katzenbisse und musste täglich zum Verbandwechseln, hätte auch nie gedacht, dass das sooo gefährlich ist.
Gute Besserung Anne
Liebe Grüße
Margot und die cats

Zauberstaub

Superdosi-Mama

Registrierungsdatum: 16. Februar 2011

Beiträge: 172

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Tanja

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: NRW

17

Montag, 11. März 2013, 20:23

Gut das du beim Arzt warst! Gute Besserung :P
Ganz liebe Grüße sendet Euch Tanja

ango

Moderator

Registrierungsdatum: 2. Januar 2010

Beiträge: 3 468

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Anne

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: von der Alb ra

18

Freitag, 15. März 2013, 22:27

Rötung und Schwellung ist weg, ein kl. Hubel ist noch da was auch noch ein bisschen bei Berührung weh tut, aber ansonst OK :thumbup:

Ähnliche Themen

Moderatoren:

Keine Moderatoren vorhanden

Bisher haben 28 User diesen Thread gelesen