Freitag, 16. November 2018, 14:31 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

*Lena*

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2009

Beiträge: 467

Vorname: Lena

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Kaiserslautern

Themenstarter Themenstarter

1

Mittwoch, 5. Mai 2010, 22:06

Plastik verschluckt

Filo hat gerade auf einem Stückchen von einer Plastikverpackung (die äußere Verpackung eines Tempo - 10er - Pack; also etwas dickere Plastikfolie) rumgekaut und letztendlich runter gewürgt.
Habe schon nachgeschaut, im Mäulchen ist nichts mehr davon zu sehen.

Was meint ihr, kommt dieses Stück Plastikverpackung wieder von alleine raus?
Es grüßen: Lena und die Katerlies

hatnefer

Medizinfrau

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Beiträge: 3 730

Vorname: Andrea

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Künzelsau

2

Mittwoch, 5. Mai 2010, 22:21

Wie groß war das Teil und welche Form hatte es ?
Liebe Grüße
von
Nora, Lizzy, Sarah, Mischa, Smarty und Finjo
mit persönlicher Sklavin Andrea

hatnefer

Medizinfrau

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Beiträge: 3 730

Vorname: Andrea

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Künzelsau

3

Mittwoch, 5. Mai 2010, 23:02

Doch kein Interesse an einer Antwort? :(

Erst SOS schreien und dann nix mehr? Merkwürdige Haltung gegenüber den Süssen :(
Liebe Grüße
von
Nora, Lizzy, Sarah, Mischa, Smarty und Finjo
mit persönlicher Sklavin Andrea

HARLEKIN173

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2009

Beiträge: 2 088

Dosiabdruck:

Vorname: Andrea

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: CLZ im Oberharz

4

Donnerstag, 6. Mai 2010, 01:44

hmmmm alles ok mit Filo ?
Liebe Grüße von Andrea :love:

Das Problem ist nicht, am gleichen Ort zu bleiben, schlimmer ist, die Gedanken einzusperren.
(Terry Pratchett)

BeetAl

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2009

Beiträge: 370

Vorname: Steffi

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Hollenstedt

5

Donnerstag, 6. Mai 2010, 06:21

Mensch Lena, was ist denn nur bei Dir los?

Wie geht es Filo denn heute?
Liebe Grüße von Steffi mit BeetleJuice und Al Capone

in memory of Gismo * 31.05.2009 +14.03.2010



Blackrose

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 10. Januar 2010

Beiträge: 405

Vorname: Ina

Geschlecht: Weiblich

6

Donnerstag, 6. Mai 2010, 06:40

Vielleicht ist Lena doch besser gleich zum TA. So würde ich es machen, statt seelenruhig am PC auf Antworten zu warten. ;)

Lena, meldest Du Dich heute bitte mal, wie es es Filo geht? *Sorgen mach*
Viele Grüße
Ina und die Katerbande


"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute;
seht euch an, wohin uns die normalen gebracht haben."
George Bernard Shaw (1856-1950, irischer Dramatiker und Nobelpreisträger)



Hexenkind

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

Beiträge: 695

Vorname: Sandra

Geschlecht: Weiblich

7

Donnerstag, 6. Mai 2010, 11:49

Wie geht es Filou denn Lena???? *Sorgen mach* ?(
Liebe Grüße von Sandra mit dem Kugelporsche Bibbi ,dem Büffelchen Kiro und Clown Chicco für immer im Herzen
Stolze Pantentante von lester´s Moni :love:


"Ich bin nicht vollkommen unbrauchbar.Ich kann immer noch als schlechtes Vorbild genommen werden

*Lena*

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2009

Beiträge: 467

Vorname: Lena

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Kaiserslautern

Themenstarter Themenstarter

8

Donnerstag, 6. Mai 2010, 13:17

Also erstmal Danke für eure schnellen Antworten!

Zur Beruhigung: Ihm geht es gut. Er zeigt keine Veränderungen, frisst, trinkt etc.
Gleich zum TA rennen wollte ich nicht, denn was können die groß machen?
Röntgen / Ultraschall: Toll, dann sehe ich, dass es in ihm ist - und das weiß ich auch so schon - und draußen ist es immer noch nicht.
Ihn Aufschneiden, um es rauszuholen: Wird bestimmt kein TA machen, wenn keine akute Gefahr besteht.


Zum anderen: Ja, ich weiß, ich hab nach einer Antwort / nach Meinungen gefragt. Aber wieso dann gleich so vorwurfsvoll, wenn ich selbst nicht mehr gleich antworte?! Zumal war es schon relativ spät und ich bin dann mit den Miezen ins Bett. Habe mich gerade ein wenig geärgert, wenn ich das mal so los werden darf.


Und um die Fragen noch zu beantworten: Es war ungefähr so groß wie ein 2 € Stück und die Form ist etwas schwer zu beschreiben, da ich es selbst nicht genau gesehen habe; eben ein abgerissenes Stückchen Verpackung.
Es grüßen: Lena und die Katerlies

HARLEKIN173

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2009

Beiträge: 2 088

Dosiabdruck:

Vorname: Andrea

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: CLZ im Oberharz

9

Donnerstag, 6. Mai 2010, 13:33

ach Lena, ich freue mich das alles ok ist :thumbup:
Liebe Grüße von Andrea :love:

Das Problem ist nicht, am gleichen Ort zu bleiben, schlimmer ist, die Gedanken einzusperren.
(Terry Pratchett)

BeetAl

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2009

Beiträge: 370

Vorname: Steffi

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Hollenstedt

10

Donnerstag, 6. Mai 2010, 13:46

Also Lena, erstmal schön, dass es ihm anscheinend soweit gut geht.

Bzgl. der anderen Sache habe ich Dir eine PN geschickt ;)
Liebe Grüße von Steffi mit BeetleJuice und Al Capone

in memory of Gismo * 31.05.2009 +14.03.2010



*Lena*

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2009

Beiträge: 467

Vorname: Lena

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Kaiserslautern

Themenstarter Themenstarter

11

Donnerstag, 6. Mai 2010, 14:21

Habe mit unserer Tierärztin gesprochen!

In der Regel findet dieser Gegenstand wieder den natürlichen Weg nach draußen. Das sollte innerhalb der nächsten 2 Tage geschehen sein.
Ist das nicht der Fall oder er erbricht, hat Durchfall, frisst und trinkt nichts etc., soll ich mit ihm vorbei kommen, dann muss er operiert werden.
Es grüßen: Lena und die Katerlies

hatnefer

Medizinfrau

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Beiträge: 3 730

Vorname: Andrea

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Künzelsau

12

Donnerstag, 6. Mai 2010, 14:48

In der Regel schon.

Allerdings gibt es auch Ausnahmen, z.B. wenn das Plastikteil ein länglicher Streifen ist. Dann besteht die erhöhte Möglichkeit eines Ileus. Und der bedeutet in vielen Fällen der Tod des Lebewesens.

Was nützt dann, sollte es so sein (war es ja gottseidank nicht) , daß man mit den Katzen ruhig ins Bett geht? In einem solchen Fall ist Überwachung angebracht. Was nun nicht heißen soll, das man sich die Nacht um die Ohren schlagen soll, sondern einfach die Katze beobachten und die nächsten Tage den Kot zu untersuchen, um sicher zu gehen, daß das Stückchen wieder rauskommt.
Liebe Grüße
von
Nora, Lizzy, Sarah, Mischa, Smarty und Finjo
mit persönlicher Sklavin Andrea

*Lena*

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2009

Beiträge: 467

Vorname: Lena

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Kaiserslautern

Themenstarter Themenstarter

13

Donnerstag, 6. Mai 2010, 15:00


Was nützt dann, sollte es so sein (war es ja gottseidank nicht) , daß man mit den Katzen ruhig ins Bett geht? In einem solchen Fall ist Überwachung angebracht. Was nun nicht heißen soll, das man sich die Nacht um die Ohren schlagen soll, sondern einfach die Katze beobachten und die nächsten Tage den Kot zu untersuchen, um sicher zu gehen, daß das Stückchen wieder rauskommt.


Und genau das mache ich doch auch! Er wird von mir jede Minute, in der ich Zuhause bin, beobachtet, sei es beim Fressen, sei es, ob er trinkt, der Kot wird angeschaut, ob das Teil schon rausgekommen ist usw.
Was würdest du denn anders machen, Andrea? Gleich den Bauch aufmachen lassen?
Es grüßen: Lena und die Katerlies

BeetAl

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2009

Beiträge: 370

Vorname: Steffi

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Hollenstedt

14

Donnerstag, 6. Mai 2010, 15:03

@Andrea,

ganz ruhig, Lena hat ja nicht gesagt, dass sie nicht nach ihrer Katze geschaut hätte oder den Kot am nächsten Tag untersucht hätte.

Es hilft jetzt niemanden, wenn man sich gegenseitig Vorwürfe macht.

Der TA weiß bescheid und Lena auch. Ich denke wir sollten jetzt alle die Daumen drücken, dass das Plastik wieder von alleine rauskommt und es dem kleinen Racker erspart bleibt unters Messer zu kommen.

Meine Daumen sind auf alle Fälle gedrückt!
Liebe Grüße von Steffi mit BeetleJuice und Al Capone

in memory of Gismo * 31.05.2009 +14.03.2010



hatnefer

Medizinfrau

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Beiträge: 3 730

Vorname: Andrea

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Künzelsau

15

Donnerstag, 6. Mai 2010, 15:19

Lena, zitiere mich bitte nicht nur teilweise.

Ich hatte das in Bezug auf einen länglichen Streifen Plastik geschrieben, der einen Ileus verursachen kann. Ich habe nicht umsonst gefragt, wie das Teil ausgesehen hat.
Liebe Grüße
von
Nora, Lizzy, Sarah, Mischa, Smarty und Finjo
mit persönlicher Sklavin Andrea

Ähnliche Themen

Moderatoren:

Keine Moderatoren vorhanden

Bisher hat ein User diesen Thread gelesen