Sonntag, 24. September 2017, 18:45 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Minewitt

Moderator

Registrierungsdatum: 21. April 2010

Beiträge: 751

Themenstarter Themenstarter

101

Montag, 17. Oktober 2011, 08:30

Wir brauchen mal all eure Daumen. Unserem Grafen geht es gar nicht gut. Habe Angst um ihn.

Gestern am späten Nachmittag hat er gebrochen, war danach normal matschig wie es bei ihm ist wenn er mal bricht. Wollte aber raus . In der Nacht hat er noch mal gebrochen, auch unverdaut. Ohne Flüssigkeit dabei, nur das Stück Fleisch quasi. Heute morgen war er total torkelig und völlig fertig. Waren gerade beim TA. Er hatte vor das KaKlo gepieselt weil er nicht rein kam. Hab es gleich mit Spritze aufgenommen. Er hat Glukose im Urin und nur 37,1 Temperatur. Er hat eine Infusion bekommen und muss jetzt erst einmal warm werden. Trinken tut er gut, fressen bisher nicht. Werde ich gleich noch mal probieren, weil er seine Spritze kriegen muss langsam. Er hat doch sowieso nichts zuzusetzen. Blut abnehmen ging gerade gar nicht. Vorn ist bei ihm ja eh ein Kampf. Geht immer nur hinten mit Handtuch über dem Kopf. Aber sind im Augenblick keine Venen zu finden. Soll heute erst einmal nur schauen das er frisst und ihn separieren damit ich sehe ob er Kot und Urin normal abgibt. Er bewegt sich einen Meter bleibt dann sitzen und fällt zur Seite.

*hrmpft* Und krabbelt gerade unter das Bett auf die kalten Fliesen. Also muss er im Transportkorb bleiben, er muss warm werden.
Liebe Grüße von Birte
Peefke, Matilde und Lilu








steffi2079

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 4. Juni 2011

Beiträge: 1 198

Abwesend bis?: ---

Vorname: Steffi

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Landshut

102

Montag, 17. Oktober 2011, 08:49

Oh je das hört sich ja nicht gut an für den Grafen ;(

Ich drück Dir die Daumen :thumbup:

Das mit dem warmhalten war nich so gedacht ;) Viel Glück beim einfangen und hoffentlich bleibt er dann in der Box
Liebe Grüße von Steffi und den Süssen :D

monchi

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 4. November 2009

Beiträge: 2 132

Abwesend bis?: ---

Geschlecht: Weiblich

103

Montag, 17. Oktober 2011, 13:02

Hallo Birte,
bei meinem Timmy war es ganz genauso, ich mußte ihn dann sogar ins KaKlo heben, weil er nicht allein rein kam, er torkelte und wollte weder trinken noch fressen.
Bei ihm war es die Bauchspeicheldrüse, laß Deinen Muckel doch mal darauf testen.

Ich drücke Euch ganz fest die Daumen.

LG. Uschi

Minewitt

Moderator

Registrierungsdatum: 21. April 2010

Beiträge: 751

Themenstarter Themenstarter

104

Montag, 17. Oktober 2011, 13:23

Blut abnehmen ging heute morgen nicht. Vorn ist bei ihm eh unmöglich. Geht nur am Hinterbein mit Handtuch über dem Kopf. Waren aber absolut keine Venen zu finden. Hoffentlich am Abend. Trinken tut er übrigens, behält es nur nicht bei sich. Im Augenblick schläft er. Wenn er wach wird versuche ich noch mal ein wenig Wasser.
Liebe Grüße von Birte
Peefke, Matilde und Lilu








mukisa

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Beiträge: 474

Abwesend bis?: Bis 01. September 2011

Dosiabdruck:

Vorname: Svenja

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Neumünster

105

Montag, 17. Oktober 2011, 16:40

Oh je... Daumen sind gedrückt!
Svenja mit Molly, Barney, Hägar und Jakob- sowie Ruben und Max im Herzen




ango

Moderator

Registrierungsdatum: 2. Januar 2010

Beiträge: 3 468

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Anne

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: von der Alb ra

106

Montag, 17. Oktober 2011, 19:19

Ohje, mein TA sagte mal, wenn ne Katze viel erbricht geht es ihr an den Kreislauf ;(
Daumen sind aufjeden Fall gedrückt.

lester

Katzengott

Registrierungsdatum: 4. Juli 2010

Beiträge: 4 334

Abwesend bis?: ---

Geschlecht: Männlich

107

Montag, 17. Oktober 2011, 19:43

Da drücke ich doch heftig mit. Und das von ganzem Herzen.
Wie geht es dem Patienten denn jetzt?
Ich kann nur gute Besserung wünschen.
Liebe Grüße Bodo und die Blumenvasen- und Rattanmöbelkiller

Minewitt

Moderator

Registrierungsdatum: 21. April 2010

Beiträge: 751

Themenstarter Themenstarter

108

Mittwoch, 19. Oktober 2011, 11:14

Unser Peefke hat wohl eine Insulinresistenz entwickelt. Das kommt ab und an vor sagte mir die Ärztin in der TK. Problem dabei ist, man kann mit viel Mühe die Katze vielleicht noch einmal stabilisieren. Aber es wird immer wieder passieren und sie sind danach extrem anfällig für jede Kleinigkeit. Wenn sein Allgemeinzustand besser gewesen wäre, hätte es vielleicht Sinn gemacht. Aber seit seinem Pfotenbruch ist er in den letzten drei Jahren eh schon am muckeln gewesen. Hat sich jeden doofen Infekt gefangen und immer gleich sehr Gewicht verloren wenn etwas war. Die Diabetis hat es dann nicht einfacher gemacht. Sein Wert am Abend vorher war noch wie immer vor der Spritze. Morgens hat mein Contour die Fehlermeldung für über 600 gezeigt und die Insulingabe hat keine Wirkung gehabt.

Er hat in seinem Leben schon schlimme Verletzungen gehabt und immer sehr gelitten während der Heilung, seelisch sowie körperlich. Was mir im Augenblick am meisten zu schaffen macht, ist der Gedanke an seine Angst. Ich hoffe er hat sie nicht so sehr gespürt, das er schon weit genug weg war um sie noch zu fühlen. Vermisse ihn so, meinen motzigen Grafen. Er war früher so ein stolzer in sich ruhender Kater. Nach dem Bruch war es anders. Aber genossen hat er die Zeit hier trotzdem denke ich. Sein Hof und sein Garten, endlich wieder nachts mit dem Rudel zusammen Gassi gehen. Und dauernd im Weg liegen auf dem Schreibtisch *lächelt*
Liebe Grüße von Birte
Peefke, Matilde und Lilu








Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

Beiträge: 620

Dosiabdruck:

Vorname: Rosi

Wohnort: Bingen

109

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 11:11

Ich habe mich jetzt mal durchgelesen. Da macht Ihr ja was mit bei diesem Auf und Ab.

Wegen der Insulinresistenz habe ich gegoogelt, weil ich spontan dachte, weshalb man dann das Insulin nicht wechselt, aber nicht wirklich fit in dem Thema bin.
Dabei habe ich eine - wie ich finde - interessante Seite gefunden. Dort heißt es, dass Insulinresistenz bei Katzen nur sehr selten auftritt.
Vielleicht ist sie ja hilfreich. Ich denke, Andrea wird wissen, was davon zu halten ist.
katzendiabetes

Minewitt

Moderator

Registrierungsdatum: 21. April 2010

Beiträge: 751

Themenstarter Themenstarter

110

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 11:53

Kenne die Seite und auch die Foren. Durch Andrea und Peefkes Diabetis bin ich damals zum Stadel gekommen. Ist sehr selten und theoretisch auch behandelbar. Eben durch z. B. Insulinwechsel oder auch völlig neu einstellen mit kleinen Schritten von Anfang an. Muss nur halt der Allgemeinzustand der Katze auch passen, dass war leider bei ihm nicht der Fall. Er war in den letzten drei Jahren schon nicht so stabil und immer schnell auf der Kippe. Dieses Mal konnte er einfach nimmer da durch :(
Liebe Grüße von Birte
Peefke, Matilde und Lilu








Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

Beiträge: 620

Dosiabdruck:

Vorname: Rosi

Wohnort: Bingen

111

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 20:25

Es war mir nicht klar, dass Peefke schon länger mit Diabetes zu tun hat. Das arme Kerlchen. :( Hier sind auch alle Daumen und Pfötchen gedrückt.

monchi

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 4. November 2009

Beiträge: 2 132

Abwesend bis?: ---

Geschlecht: Weiblich

112

Freitag, 21. Oktober 2011, 11:06

auch ich drücke dem Kleinen ganz fest die Daumen.

Läßt er sich denn gut spritzen, oder gibt es da Schwierigkeiten?

LG. Uschi

Minewitt

Moderator

Registrierungsdatum: 21. April 2010

Beiträge: 751

Themenstarter Themenstarter

113

Freitag, 21. Oktober 2011, 14:51

Entschuldigt bitte ihr zwei, aber ihr lest nicht aufmerksam. Oder nur Stückchenweise. Unser Graf ist ein Sternchen :(
Liebe Grüße von Birte
Peefke, Matilde und Lilu








Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

Beiträge: 620

Dosiabdruck:

Vorname: Rosi

Wohnort: Bingen

114

Freitag, 21. Oktober 2011, 15:36

Entschuldigt bitte ihr zwei, aber ihr lest nicht aufmerksam. Oder nur Stückchenweise. Unser Graf ist ein Sternchen :(


Wen meinst Du? Ich blick da grad nicht durch. Es tut mir sehr leid mit Deinem Graf. :( Aber für Sternchen die Daumen zu drücken wäre recht sinnlos. ?(

steffi2079

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 4. Juni 2011

Beiträge: 1 198

Abwesend bis?: ---

Vorname: Steffi

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Landshut

115

Freitag, 21. Oktober 2011, 16:26

Rosi der Graf ist am gleichen Abend gestorben ;(

Er hieß Peefke ;(
Liebe Grüße von Steffi und den Süssen :D

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

Beiträge: 620

Dosiabdruck:

Vorname: Rosi

Wohnort: Bingen

116

Freitag, 21. Oktober 2011, 17:02

Oh danke Steffi. :(

Sorry, das tut mir leid, aber ich dachte, es handelt sich dabei um zwei Katzen.
In dem Abschiedsthread tauchte der Name Peefke nicht auf.

Ähnliche Themen

Moderatoren:

Keine Moderatoren vorhanden

Bisher haben 18 User diesen Thread gelesen