Samstag, 17. November 2018, 03:08 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Katzenstadel.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nala

Katzenmami

Registrierungsdatum: 4. August 2009

Beiträge: 5 578

Themenstarter Themenstarter

1

Donnerstag, 20. August 2009, 16:35

FDH für die Katz?

Übergewicht erhöht das Krankheitsrisiko wie Diabetes, Leberschäden oder Herzprobleme. Dazu können übergewichtige Tiere unter Gelenkschäden ledien. All das vermindert nicht nur die Lebensqualität, sondern unter Umständen auch die Lebenserwartung.
Sicher gibt es entsprechende Futtersorten mit niedrigem Fettgehalt, auch sogenannte Light-Produkte, von denen ich persönlich nur bedingt was halte.
Unser Cheffe, Jasy, hat in 1 Jahr 1 kg abgenommen, was in Absprache mit unserem TA perfekt war. Nach dem Motto, besser Vorbeugen als später Abspecken, sollten man bei seinem Tier gleich von Anfang an auf das Gesicht achten, sicher spielen Kastration und Krankheiten mitunter eine Rolle, aber es lässt sich in den Griff bekommen.

Positiver Stress kann Wunder wirken.
In den Stubentigern stecken kleine Räuber, die in freier Natur jeder Menge Stress ausgesetzt wären, z.B. beim Jagen, Kämpfen, Überleben. Dabei wird viel Energie gebraucht. Energie, die sich bei der Hauskatze, die ein ruhiges und behütetes Leben führt, in Pfunden niederschlägt. Deshalb runter von der Couch und ran an die Mäuse. Bewegung ist das A und O, dazu eine kontrollierte Futtergabe, die zum Teil durch Jagen und Fangen erarbeitet werden muss und mit der Zeit purzeln auch die Pfunde.
Liebe Grüße
Margot und die cats

Moderatoren:

typ-17

Bisher haben 2 User diesen Thread gelesen