Montag, 11. Dezember 2017, 11:31 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Katzenstadel.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zimba

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 12. Juli 2010

Beiträge: 748

Themenstarter Themenstarter

1

Montag, 10. Januar 2011, 15:19

jährliche Impfung? ja oder nein?

Hallo liebe Stadler. letzte Woche schon flatterte die Karte vom TA ins Haus, mit der Erinnerung für das jährliche Impfen, in diesem Fall für Zorri.
Nun meine Frage. Ich habe auch hier im Forum schon gelesen, dass es überholt wäre jährlich zu impfen, dass der Schutz nach einer Impfung ungefähr 3 Jahre hält. Warum bekomme ich dann eine Aufforderung vom TA? Kann man irgendwo fundiert nachlesen, dass die jährliche Impfung überholt ist? Weil, dann würde ich meinen TA damit mal konfrontieren. Wenn ich nur sag, ja, die im Forum haben geschrieben....das hört doch ein bisschen merkwürdig an. Wenn ihr wißt, was ich meine.
Meine 3 sind Freigänger und Grundimunisiert, auch gegen Tollwut.
Das Leben und eine Katze-ergibt eine unglaubliche Summe.


Liebe Grüße aus dem Schwarzwald,
Jana und ihre 3 Fellis, Zorri, Zimbi und Filou
:love:

KeliKa66

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 24. Januar 2010

Beiträge: 1 086

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Kerstin

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Idar-Oberstein

2

Montag, 10. Januar 2011, 17:18

Also, ich habe bisher auch immer jährlich geimpft, das summiert sich bei inzwischen 7 Katzen ganz schön ... kam mir aber als die Regel vor, da ich ja auch erst seit 1 3/4 Jahren Katzen habe und keinerlei Erfahrungen diesbezüglich - mich würde das also auf jeden Fall auch mal interessieren :)
*** Liebe Grüße von Kerstin ***



"Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"

Devil Rex

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 3. November 2009

Beiträge: 1 165

Abwesend bis?: ---

Vorname: Nadine

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Berlin

3

Montag, 10. Januar 2011, 18:01

Gute Frage!
Bei Tollwut haben inzwischen alle gängigen Impfstoffe eine "Laufzeit" von drei Jahren, der Impfstoff von Fort Dodge ist sogar auf vier ausgelegt. Dies betrifft allerdings nur den Einzel- nicht den Kombiimfpstoff. Im normalen (gelben) Impfpass explizit drauf hinweisen, dass sie auch dazuschreiben, bis wann die Impfung gültig ist, im EU-Pass ist das Ende-Datum eh vorgegeben.

Ansonsten gehen die Meinungen zum Impfschema weit auseinander. Die Hersteller und viele Tierärzte raten natürlich weiterhin zur jährlichen Impfung, geht ja um ihren Geldbeutel :S
Hier mal zwei in meinen Augen gute Ansätze, die ich auf die Schnelle gefunden habe: *KLICK* und *KLICK*
Erschreckend finde ich in dem Zusammenhang, bei wie vielen Tierärzten noch immer die jährliche Tollwutimpfe angegeben ist, obwohl es die EU-Richtlinie und die damit verbundene Änderung in den Herstellerangaben seit 2007 (!!!) gibt.
Und über dieses Impfschema müssen wir wohl nicht weiter nachdenken *KLICK* X(

Meine Katertiere sind ja wegen Zuchteinsatz gegen Schnupfen/Seuche, Leukose und Tollwut geimpft. Ulix ist jetzt kastriert und kriegt daher keine Leukose mehr, Tollwut steht wieder an und ich werde noch mal nachimpfen (evtl. geht er ja doch noch auf eine Ausstellung).
Schnupfen/Seuche habe ich bei ihm in diesem Jahr um gut vier Monate überzogen - ohne ein schlechtes Gewissen. Der TA hat uns auch keins gemacht ;)

Grundsätzlich sind gerade die Schnupfen/Seuche-Impfstoffe lt. Herstellerangaben für ein Jahr ausgeschrieben, da kann der TA auch nichts anderes in den Ausweis schreiben.
Ganz liebe Grüße von Nadine mit Lockenmonster Smörre und den Briten-Buben Ulix & Baby,
Frido im Herzen und im neuen Heim :love:
und dem Devil & dem Gucci für immer im Herzen

Blume

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 19. Mai 2010

Beiträge: 3 775

4

Montag, 10. Januar 2011, 19:27

interessantes Thema, denn die Impfung steht bei Mathilde jetzt auch an ... da sie aber so lange krank war / ist, wäre es mir lieber, ich könnte das ganze etwas nach hinten schieben.

@nadine
danke für die Links, ich werde mir das in ruhe durchlesen und meine TÄ darauf ansprechen :thumbsup:
Hab schon viel zu lange ohne Katze gelebt !!!!

Liebe Grüße von Susanne, Mathilde und Luzzy


Norbthecat

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2009

Beiträge: 562

Vorname: Gabi

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Fernwald

5

Montag, 10. Januar 2011, 19:41

Also meine TÄ impft Tollwut auch nicht mehr Jährlich nur die Sachen wie Seuche und Schnupfen und Leukose.
Ich würde mir ehrlich gesagt aber auch mal wünschen, das es eben mal Impfstoffe gibt die mal 2 Jahre halten.
Liebe Grüße

Gabi



Übrigens: Ich kann Kabelsalat!

Nala

Katzenmami

Registrierungsdatum: 4. August 2009

Beiträge: 5 578

6

Montag, 10. Januar 2011, 19:43

Bei uns in Übereinstimmung mit unserem TA ein klares "Nein"
Wir impfen nur alle 2 Jahre und bei Tollwut stimme ich Susanne zu, da müsste man nur noch alle 3 Jahre, aber da unsere bis jetzt nicht rauskommen, brauchen sie das nicht.
Liebe Grüße
Margot und die cats

mönchen

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 13. Juli 2010

Beiträge: 4 830

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

7

Montag, 10. Januar 2011, 19:50

Dazu hätt ich aber gleich auch mal eine andere Frage, wenn jemand zum Beispiel Herz oder Nierenkrank ist, geht da dieser Impfstoff nicht auch darauf und belastet das zusätzlich :?: :?: :?:

Also meine sind Grundimmunisiert und 1 mal danach noch, dann habe ich von 2 TÄ unabhänging voneinander, gesagt bekommen das ich das bei Wohnungskatzen nicht unbedingt machen müßte,...aber man kann doch auch was mit reintragen, heißt es immer, oder ist das auch nur zum antreiben Impfen zu bezahlen, da gehen die Meinungen ja stark auseinander ?(

LG Ramona :)




Wo man eine Katze streichelt, da ist sie gerne

Zimba

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 12. Juli 2010

Beiträge: 748

Themenstarter Themenstarter

8

Dienstag, 11. Januar 2011, 09:38

Es scheint doch ein diskusionswürdiges Thema zu sein. Ich danke euch für eure Meinungen und Wissen. Ich werde am Freitag die Sache mit dem TA besprechen. Ich glaube, dass auch vor jedem Impfen eine Wurmkur stattfinden sollte. Stimmt das so???
Das Leben und eine Katze-ergibt eine unglaubliche Summe.


Liebe Grüße aus dem Schwarzwald,
Jana und ihre 3 Fellis, Zorri, Zimbi und Filou
:love:

Little Cat

Super Moderator

Registrierungsdatum: 29. November 2009

Beiträge: 4 297

Dosiabdruck:

Vorname: Kerstin

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: ich bin ein echtes Frankenmädel ;-)

9

Dienstag, 11. Januar 2011, 09:44

Ja ich glaube das mit der Wurmkur sollte man machen,hat zumindest der TA zu unsgesagt. Ob das zwingend notwendig ist weiß ich allerdings auch nicht?!

Finde das Thema auch interessant,da wir ja reine Wohnungskatzen haben hab ich mir da auch schon so meine Gedanken dazu gemacht. Aber ich glaube es spielt auch ein Rolle zu was für einem TA man geht. Manche sehen wieder nur den Umsatz der ihnen verloren geht wenn nicht jährlich geimpft wird........

Die Züchterin wo wir unsere Beiden her haben hatte da auch schon einige Diskussionen mit den TÄ
Liebe Grüße Kerstin mit Balou und Caruso :love:








Blume

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 19. Mai 2010

Beiträge: 3 775

10

Dienstag, 11. Januar 2011, 11:31

ich muss ja auch am Freitag nochmal zum TA mit Mathilde.
ich werde auch da diese Thema dann anschneiden, bin gespannt, was sie sagt
Hab schon viel zu lange ohne Katze gelebt !!!!

Liebe Grüße von Susanne, Mathilde und Luzzy


ango

Moderator

Registrierungsdatum: 2. Januar 2010

Beiträge: 3 468

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Anne

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: von der Alb ra

11

Dienstag, 11. Januar 2011, 19:12

ich müsste mit meine 2 auch gehen, aber ich hab mir auch gedacht das ich es nur noch alles 2J. machen lasse :S
Tollwut haben sie noch nie bekommen. waren ja auch noch nie draussen, Wurmkur gibts 1x im Jahr, Garfield bekommt 2x denn der frisst ja alles was krabbelt und fliegt :D

Blume

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 19. Mai 2010

Beiträge: 3 775

12

Dienstag, 11. Januar 2011, 19:37

kann aber nicht Tollwut auch über die Schuhe mitbringen ??
Hab schon viel zu lange ohne Katze gelebt !!!!

Liebe Grüße von Susanne, Mathilde und Luzzy


lester

Katzengott

Registrierungsdatum: 4. Juli 2010

Beiträge: 4 334

Abwesend bis?: ---

Geschlecht: Männlich

13

Dienstag, 11. Januar 2011, 19:57

kann aber nicht Tollwut auch über die Schuhe mitbringen ??
Eigentlich nicht. Guckst Du hier:
http://www.jagd.it/krankheit/tollwut.htm
Liebe Grüße Bodo und die Blumenvasen- und Rattanmöbelkiller

Blume

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 19. Mai 2010

Beiträge: 3 775

14

Dienstag, 11. Januar 2011, 20:00

danke Bodo .... da hab ich wohl falsch gelegen
Hab schon viel zu lange ohne Katze gelebt !!!!

Liebe Grüße von Susanne, Mathilde und Luzzy


tina13georg

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 25. September 2010

Beiträge: 3 825

Abwesend bis?: ---

Vorname: Martina

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Hessen

15

Dienstag, 11. Januar 2011, 22:07

Also unsere bekommen jährlich ihre Impfung u. Tollwut alle 2 Jahre nach dem sie Freigänger sind u Mäuse u alles fressen bekommen sie alle 3 Monate ihre Wurmtablette

... durchs Leben gehen, ohne Lärm zu machen

LG Tina

mönchen

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 13. Juli 2010

Beiträge: 4 830

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

16

Mittwoch, 12. Januar 2011, 11:35

Dazu hätt ich aber gleich auch mal eine andere Frage, wenn jemand zum Beispiel Herz oder Nierenkrank ist, geht da dieser Impfstoff nicht auch darauf und belastet das zusätzlich :?: :?: :?:
Kann dazu jemand vielleicht was sagen :?:

LG Ramona :)




Wo man eine Katze streichelt, da ist sie gerne

monchi

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 4. November 2009

Beiträge: 2 132

Abwesend bis?: ---

Geschlecht: Weiblich

17

Mittwoch, 12. Januar 2011, 12:31

Ich habe einen Impfbericht, den ich aber nicht posten kann, da er zu lang ist. Seit ich den gelesen habe, bekommen meine zwei Kater nur noch alle zwei Jahre ihre Impfung, und sogar da frage ich mich, ob das nötig ist.

LG. Uschi

Zimba

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 12. Juli 2010

Beiträge: 748

Themenstarter Themenstarter

18

Donnerstag, 13. Januar 2011, 13:19

Uschi, ich bin gespannt auf den Bericht. Ich bin mir immer noch nicht ganz schlüßig, wie ich es machen soll. Mal sehen, heute nachmittag fahre ich in die TA-Praxis wegne Spot-on gegen Würmer, weil ich es ja nicht fertig bringe den Tieren eine Tabl mit "Gewalt" zu verabreichen. 2 Tabl liegen schon im Müll, entweder im Futter vermengt, welches nicht gefressen wurde oder im Quark, genau die gleiche Bescherung. Es ist so, als riechen sie den Braten. Also geh ich zurück zum Spot-on. Wurmkur muß sein bei Freigängern. Ich habs letztes Jahr mal verpasst, und erst die vorgefallene Nickhaut hat mich darauf hin gewiesen, dass was nicht stimmt.
Das Leben und eine Katze-ergibt eine unglaubliche Summe.


Liebe Grüße aus dem Schwarzwald,
Jana und ihre 3 Fellis, Zorri, Zimbi und Filou
:love:

Blume

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 19. Mai 2010

Beiträge: 3 775

19

Montag, 17. Januar 2011, 20:01

hallo Ihr Lieben,

ich war ja heute abend wieder beim TA und hab mit ihr über die Impfungen gesprochen.

Also sie hat folgendes vorgeschlagen:

Tollwut - alle 3 Jahre
Katzenschnupfen - alle 2 Jahre
Katzenseuche - jährlich - da der Erreger auch über die Schuhe ins Haus gebracht werden kann
Leukose - jährlich

und so werde wir es auch handhaben.

bezüglich der Wurmkur bin ich jetzt mit ihr überein gekommen, daß ich Kot von beiden abgebe und wir dann, wenn notwendig, entwurmen

ich halte das für eine gute Lösung
Hab schon viel zu lange ohne Katze gelebt !!!!

Liebe Grüße von Susanne, Mathilde und Luzzy


tina13georg

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 25. September 2010

Beiträge: 3 825

Abwesend bis?: ---

Vorname: Martina

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Hessen

20

Montag, 17. Januar 2011, 23:48

hallo Ihr Lieben,

ich war ja heute abend wieder beim TA und hab mit ihr über die Impfungen gesprochen.

Also sie hat folgendes vorgeschlagen:

Tollwut - alle 3 Jahre
Katzenschnupfen - alle 2 Jahre
Katzenseuche - jährlich - da der Erreger auch über die Schuhe ins Haus gebracht werden kann
Leukose - jährlich

und so werde wir es auch handhaben.

bezüglich der Wurmkur bin ich jetzt mit ihr überein gekommen, daß ich Kot von beiden abgebe und wir dann, wenn notwendig, entwurmen

ich halte das für eine gute Lösung
So hat mir das meine TÄ heute auch gesagt, bis auf die Wurmtabletten die soll ich vierteljährlich geben da meine ja Freigänger sind u. teilweise Mäuse u. Vögel fressen. Ich werde das auch so händeln

... durchs Leben gehen, ohne Lärm zu machen

LG Tina

Moderatoren:

Keine Moderatoren vorhanden

Bisher haben 48 User diesen Thread gelesen