Freitag, 14. Dezember 2018, 00:46 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Katzenstadel.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Thilda

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 22. Juli 2010

Beiträge: 1 673

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Nicole

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Am Rande des Potts

Themenstarter Themenstarter

1

Montag, 4. April 2011, 21:30

Weicher Kot nach Bauchspeicheldrüsenentzündung

Hallo zusammen,
Momo hat nach ihrer Bauspeicheldrüsenentzündung immer noch weichen bis matschigen (durchfallartigen) Stuhl, der auch sehr stinkt. Ich habe vor ca 5 Wochen die Medikamente komplett abgesetzt, nach dem ich sie vorher langsam runter gefahren habe.
Aber es wird und wird nicht besser. Meine TÄ riet mir sie mit Diätfutter zu füttern, also welches was wirklich fettreduziert ist. Das mache ich seit dem. Jetzt habe ich nochmal mit der TÄ telefoniert und weil ich ihr von dem weichen Kot berichtet habe, soll ich nun ein bestimmtes Nassfutter von Hills füttern und zwar das hier.
Ehrlich gesagt halte ich nicht so viel von dem Futter... Zum einen ist es sehr teuer und zum anderen finde ich die Zusammensetzung nicht sehr überzeugend.
Was meint ihr? Habt ihr noch eine andere Idee, was ich gegen den weichen Kot von Momo machen kann. Oder kennt ihr noch ein anderes, besseres Futter was ihrer Darmflora gut tut?
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

LG sendet Nicole mit





mönchen

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 13. Juli 2010

Beiträge: 4 830

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

2

Montag, 4. April 2011, 21:37

Vielleicht bringst du ihr nur erst mal eine Kotprobe vorbei, ich hab mal von einer Kollegin gehört die hat ihrer Katze irgendwelche Flocken gegeben die für die Hunde glaub ich, soll geholfen haben, ich frag sie aber nochmal

LG Ramona :)




Wo man eine Katze streichelt, da ist sie gerne

Thilda

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 22. Juli 2010

Beiträge: 1 673

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Nicole

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Am Rande des Potts

Themenstarter Themenstarter

3

Montag, 4. April 2011, 21:41

Die TÄ meinte, ich soll erst mal 2 Wochen das Futter ausprobieren, und wenn das nichts hilft, dann soll ich Kotproben vorbeibringen. Es ist wieder dieses Hills -Futter, was man teuer in der Praxis bestellen soll. Da frag ich mich halt, ob es da nicht was besseres gibt. Ich lasse normalerweise nichts auf meine TÄ kommen, außer das sie halt immer dieses Futter empfiehlt und ich eben nicht so besonders viel davon halte... :wacko:
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

LG sendet Nicole mit





mönchen

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 13. Juli 2010

Beiträge: 4 830

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

4

Montag, 4. April 2011, 21:44

Ja eigentlich untersucht man ja erst und dann empfield man :hmm: ich frag morgen meine Kollegin mal, da gibt es bestimmt noch was anderes, die Tä verdienen daran ja nicht schlecht

LG Ramona :)




Wo man eine Katze streichelt, da ist sie gerne

Little Cat

Super Moderator

Registrierungsdatum: 29. November 2009

Beiträge: 4 297

Dosiabdruck:

Vorname: Kerstin

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: ich bin ein echtes Frankenmädel ;-)

5

Dienstag, 5. April 2011, 04:17

Wir füttern Caruso das RC Intestinal,seitdem ist sein Stuhl total ok. Aber ich weiß natürlich nicht ob das was für Momo wäre..........du könntest ja deine TÄ mal fragen?!
Liebe Grüße Kerstin mit Balou und Caruso :love:








Nala

Katzenmami

Registrierungsdatum: 4. August 2009

Beiträge: 5 578

6

Dienstag, 5. April 2011, 06:04

Weicher Kot ist oftmals auch eine Reaktion bei vielen Medikamenten, die hat Momo ja wohl bekommen, warum Diätfutter mit welcher Begründung?
Dann würde ich schon eine Kotprobe bestimmen lassen; auf jeden Fall aber eine Darmsanierung durchführen, damit haben wir die besten Erfahrungen gemacht.
1/4 Jahr Durchfall mit sämtlichen Tests ohne Befund und mir wurde dringend geraten, alles abzusetzen und eine Darmsanierung zu machen, natürlich in Absprache mit unserem TA.
Das haben wir gemacht und bis heute keine Problem mehr. Von da an gehört Dr. Wolz Darmflora plus in unsere Hausapotheke und bei den ersten Anzeichen kommt das über das Futter und alles ist bestens.
Ist übrigens geschmacksneutral und von daher bestens geeignet.

Alles Gute für Momo, Nicole :thumbup:
Liebe Grüße
Margot und die cats

Zimba

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 12. Juli 2010

Beiträge: 748

7

Dienstag, 5. April 2011, 08:15

Hallo Nicole, schön von Momo zu lesen. Dass sie allerdings noch ein bisschen Problemchen hat, ist nicht so toll.
Ich bin deinem Link zu dem Futter gefolgt und ich möchte dir sagen dass es mich nicht überzeugt.
Den Tipp von Margot finde ich gut. Also, irgendwas geben, welches die Darmflora aufbaut. Ja, und die Sache mit dem Futterist so,aber Jeder muß das für sich entscheiden. Als Zimbi neulich DF hatte, war ich beim TA und wollte euforisch genau dieses Futter mitnehmen. Erstaunlicherweise hat mir die Frau vom TA (auch TÄ, aber für Vögel und Reptilien) davon abgeraten. Sie sagte, ich könnte das billiger haben. Einfach Reis abkochen, Hünerbrust auch abkochen,zerkleinern, und beides mischen. Zuerst ganz kleine Portionen füttern,ca einen TL voll, für bis zu 15-20 mal am Tag, täglich steigern und wenn der Kot wieder gut ist, volle Portionen füttern. Das kannst du gut 2 Wo machen, das führt nicht gleich zu Mangelerscheinungen wegen Supplemente und so.Und ,w enn du dann noch was für die Darmflora machst, müßtest du die Sache schnell im Griff haben. Ich denke, bzw bin der Überzeugung, dass Getreide nix für katzen ist, die Probleme mit der Bauchspeicheldrüse haben. Der Reis ist jetzt diätetisch zu sehen. Er soll ja nicht zum Hauptbestandteil für Futter für s ganze Leben werden. Er ist eben weichgekocht, gut verdaulich und hünhcehn hat gutes Eiweiß, dass Momo auch satt wird.

Ich bin ja verfechter von Slipery Elm Pulver und ich habe auch schon Sanufor oder so ähnlich probiert. Beides wirkt. Wenn du im Net suchst findest du ganz viele Mittelchen, auch in sachen Diätfutter. Nimm dir Zeit und wenn dr das Futter beim TA nicht zusagt, sag es. Auch, dass es dir zu teuer ist. Das vermeidet meist weitere Diskussionen über Ansichten, wieso, weshalb und warum. Aber du kennst ja vielleicht das Sprichwort.Probieren geht über Studieren.
Viel Glück und ein gutes Händchen.
Das Leben und eine Katze-ergibt eine unglaubliche Summe.


Liebe Grüße aus dem Schwarzwald,
Jana und ihre 3 Fellis, Zorri, Zimbi und Filou
:love:

Thilda

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 22. Juli 2010

Beiträge: 1 673

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Nicole

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Am Rande des Potts

Themenstarter Themenstarter

8

Dienstag, 5. April 2011, 10:07

Hallo ihr, danke für eure Antworten...

@Jana: Ja du hast recht, ich werde noch mal mit der TÄ telefonieren... Eigentlich habe ich ihr schon beim ersten Mal, als sie mir das Futter empfohlen hat gesagt, dass ich es zu teuer und nicht gut finde, aber das hat sie wohl vergessen. Die Idee mit dem Reis und dem Hühnchen finde ich sehr gut, das werde ich meiner TÄ vorschlagen, danke schön!!!! Von Slippery Elm habe ich auch schon mal gehört, ich werde nachher mal googeln...

@Margot: Ja, es stimmt, Momo hat sehr lange ABs, Cortison und Magensäureblocker bekommen. Aber seit ca. 5 Wochen bekommt sie nichts mehr und ich denke so langsam müsste es sich mit dem weichen Stuhl haben oder? Die TÄ empfahl mir gutes Diätfutter mit wenig Fettgehalt, weil das wohl leichter zu verdauen ist. Sie hat mir eine Rechenformel an die Hand gegeben, durch die ich den Fettgehalt in der Trockenmasse bestimmten kann.
Dr Wolz Darmflora Plus werde ich mir merken und mit der TÄ drüber sprechen. Danke für den Tipp!

@Kerstin: Das RC Futter scheint auch für Bauchspeicheldrüsenkatzen zu sein. Allerdings scheint es einen hohen Fettgehalt zu haben. Frisst Caruso das TF oder das NaFu? Naja ohne Absprache mit der TÄ kann ich das sowieso nicht entscheiden. Ich werde gleich bei ihr anrufen.

@Ramona: Ja bittte, frag auch noch mal deine Kollegin, je mehr Alternativen ich habe, desto besser. Dankeee!
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

LG sendet Nicole mit





Blume

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 19. Mai 2010

Beiträge: 3 775

9

Dienstag, 5. April 2011, 11:52

hallo Nicole,

ich habe die Erfahrung gemacht, daß wenn Mathilde Stress hat oder AB´s bekommt, ihr Darm auch nicht in Ordnung ist.

Wie Du weißt, hatte sie ja zu Beginn, als sie bei uns war, immer dünnen Stuhl. Zu der Zeit hatte sie AB´s bekommen wegen der Halsverletzung. Damals haben wir eine Kur gemacht mit Bactisel, welches aber in dem Moment nicht geholfen hat. Erst als wir sie kontinuierlich nur mit einem Futter gefüttert haben, wurde es mit der Zeit besser. Scheinbar konnte sich ihr Darm mit der Zeit beruhigen und hat sich erholt.

Und als sie nun so lange krank war und auch AB´s bekommen hat, hatte sie wieder Probleme mit dem Darm ..... Nun, da sie wieder fit und gesund ist, ist auch ihr Darmproblem wieder weg ..... Damals hat mir die TÄ noch Flohsamen mitgegeben für die Darm, diesen konnte ich aber Mathilde nicht verabreichen :wacko: sie hat es einfach nicht gefressen ....

Ich bin der Meinung, daß es hier mit den AB´s zusammenhängt und es ihr einfach die Darmflora durcheinander haut.

Das Darmflora plus hab ich auch hier und auch eine Zeitlang gegeben. Hühnchen mit Reis finde ich gut, hab ich eine Weile auch gekocht für die Miez .....

Ich drück die Daumen, daß Du schnell eine Lösung findest .....
Hab schon viel zu lange ohne Katze gelebt !!!!

Liebe Grüße von Susanne, Mathilde und Luzzy


Thilda

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 22. Juli 2010

Beiträge: 1 673

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Nicole

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Am Rande des Potts

Themenstarter Themenstarter

10

Dienstag, 5. April 2011, 12:44

Hallo Susanne,

dich wollte ich sowieso noch mal fragen wie das mit dem Kochen für die Miezen funktioniert hat. Wenn die TÄ zustimmt, würde ich das mit dem Reis und Hühnchen auch gerne mal 2 Wochen ausprobieren. Für mich hört es sich auch so an, dass durch die ABs die Darmflora angekratzt ist. Was hast du denn nochmal gekocht? Du hattest doch mehrere Rezepte oder?
Wahrscheinlich ist es auch nicht so gut, dass ich so viele verschiedene Diätfutter getestet habe, aber ich wollte erstmal rausfinden was sie frisst :(
Manchmal macht sie auch fast normal, also nur ein bisschen weich und manchmal dann richtig durchfallartig, ich hab aber noch nicht herausgefunden, wann sie was bei welchem Futter macht
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

LG sendet Nicole mit





Zimba

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 12. Juli 2010

Beiträge: 748

11

Dienstag, 5. April 2011, 15:07

Hallo Nicole,
ich habe mal nach gedacht und da ist mir was eingefallen. ich war ja mal anfangs in einem anderen Forum. Von dort habe ich eine Empfehlung, die ich auch schon probiert habe ,es wirkt und ich habe mich im Net vorher noch belesen.
Das Geheimnis ist eine Karottensuppe. Karotten mindestens 4 Stunden mit wenig Salz kochen bzw köcheln, dann pürieren und geben, so lauwarm. bei dem langen kochen löst sich aus der Karotte ein Enzym welches für den Darmfloraaufbau günstig wirkt. Ein versuch wäre es wert.


Wenn ich mir erlauben darf, etwas zu dem Thema TA zu sagen. Also, ich bin ja auch schon mehrfach auf Granit gestoßen, wenn ich von allternativen Heilungsmethoden mit ihm sprechen wollte. Neulich erst sagte er wieder zu mir, dass er nicht alles wissen kann, und auch nicht alles ausprobiert. Er beliest sich wohl auch nicht zu diesem Bereich. Schade. Ich bespreche nun nicht unbedingt jeden meiner Handlungen. Ich möchte dir nun nicht raten deine Tä zu umgehen, nein, bitte nicht falsch verstehen. Ich finde, man sollte als Katzenmama auch ein bisschen Vertrauen in sich selbst haben. Mit all diesen Mitteln, die ketzt hier erwähnt worden sind, kannst du nix falsch machen.Es ist keine Chemie. Aber entscheide du selbst. ich wünsche dir ein glückliches Händchen und gute Besserung für Momi.
Das Leben und eine Katze-ergibt eine unglaubliche Summe.


Liebe Grüße aus dem Schwarzwald,
Jana und ihre 3 Fellis, Zorri, Zimbi und Filou
:love:

Thilda

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 22. Juli 2010

Beiträge: 1 673

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Nicole

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Am Rande des Potts

Themenstarter Themenstarter

12

Dienstag, 5. April 2011, 15:58

Hi Jana,
das mit der Karottensuppe ist ja interessant. Mischt man es unters Futter oder gibt man den Katzen einfach die Suppe pur und dann nur die Suppe oder füttert man ganz normal weiter? Und fressen sie das?

Ich versuche jetzt erstmal die Hühnchen-Reis-Kur, die kennt meine TÄ auch und die soll ich ruhig machen, wenn mir das Futter zu teuer ist. Über Slippery Elm habe ich gelesen, dass es bitter schmecken soll, dass kann ich dann bei Momo vergessen, aber das Darmflora Plus würde ich gerne ausprobieren, wenn sich gar nichts tut.

Zum Thema TA kann ich nur sagen, dass sie sich schon mit Allem beschäftigt was man so vorschlägt und sie bildet sich auch viel weiter, allerdings ist sie auch nicht so bewandert was alternative Heilungsmethoden angeht. Was mich stört, dass man oft Futter von Hills empfohlen bekommt und was sie auch immer wieder empfiehlt, in allen Lebenslagen ist Feliway. Aber gut, da kann man ja nein sagen. Aber besprechen kann man mit ihr Alles. Wichtig finde ich immer, dass man ein bisschen selber liest und sich erkundigt, so dass man nicht zu allem Ja und Amen sagen muss, sondern schon Alternativen vorweisen kann. Das ist ja auch ein Grund weshalb ich hier bin und die Fragen stelle... :thumbsup:

Kannst du noch ein bissschen zu dem Tipp mit der Suppe erzählen. Also wieviel, wie oft, wie lange usw... Das wäre sehr nett von dir
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

LG sendet Nicole mit





Thilda

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 22. Juli 2010

Beiträge: 1 673

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Nicole

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Am Rande des Potts

Themenstarter Themenstarter

13

Dienstag, 5. April 2011, 16:04

Guck mal Jana, hier hab ich ein Rezept für die Karottensuppe gefunden. In diesem Beitrag wird die auch bei Durchfall gekocht. Was hälst du davon?
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

LG sendet Nicole mit





Registrierungsdatum: 18. Februar 2011

Beiträge: 80

Abwesend bis?: ---

14

Dienstag, 5. April 2011, 16:13

Gracia hatte vor Jahren Pankreatitis und musste lange Enzyme (Kreon) ins Futter kriegen, eine zeitlang auch Predni.
Sie hatte lange mit weichem Kot zu kämpfen (jetzt eher mit dem Gegenteil...). Wir haben damals eine Darmsanierung nach dem Schema auf der HP von LuckyLand gemacht...
Später bekam sie regelmäßig Joghurt (mein Ex teilte sich den Naturjohgurt mit ihr...).
Igrendwann erholte sich der Darm, der weiche Kot war weg (wie gesagt, jetzt ist er eher zu hart...). Aber es dauerte einige Monate, wenn ich mich recht erinnere.

Devil Rex

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 3. November 2009

Beiträge: 1 165

Abwesend bis?: ---

Vorname: Nadine

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Berlin

15

Dienstag, 5. April 2011, 16:26

Huhu Nicole,

zunächst mal gute Besserung für Momo. Ich hätte eigentlich gedacht, dass das Thema ausgestanden ist :(

Allerdings würde ich gern mal noch einen anderen Ansatz ins Gespräch bringen. Hat Momo denn nach der Entzündung irgendwas zur Unterstützung der Bauchspeicheldrüse bekommen? Es gibt Nahrungsergänzungsmittel, die Bauchspeicheldrüsenenzyme enthalten. Diese Enzyme sind für die Aufspaltung der Nahrung wichtig. (*KLICK HIER* z. B.)
Sollte die Bauchspeicheldrüse noch immer das Problem sein (keine Entzündung mehr, aber eben immer noch nicht wieder voll einsatzfähig), bringt sämtliche Unterstützung des Darms nämlich leider nichts...

Nachtrag: Jetzt bin ich fertig mit suchen und schreiben und Maggie hat in der Zwischenzeit das Thema Enzyme schon angesprochen :thumbsup:
Ganz liebe Grüße von Nadine mit Lockenmonster Smörre und den Briten-Buben Ulix & Baby,
Frido im Herzen und im neuen Heim :love:
und dem Devil & dem Gucci für immer im Herzen

Zimba

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 12. Juli 2010

Beiträge: 748

16

Dienstag, 5. April 2011, 17:02

Also, der Link zur Karottensuppe, den habe ich auch gelesen. Die Suppe, die ich meine heißt Morosuppe.
-hier der Link http://www.kritische-tiermedizin.de/ernaehrung/karotten.htm

Versuch es mal, ich koch auch gerade welche, weil Zimbi auch schon seit ner Woche rum zickt mit DF.Das ist eien altbekannte Sache bei ihm. Jedes Frühjahr kann man sagen. Als ob er die Umstellung nicht verträgt. Sich den Darm verkühlt oder so???
Das Leben und eine Katze-ergibt eine unglaubliche Summe.


Liebe Grüße aus dem Schwarzwald,
Jana und ihre 3 Fellis, Zorri, Zimbi und Filou
:love:

monchi

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 4. November 2009

Beiträge: 2 132

Abwesend bis?: ---

Geschlecht: Weiblich

17

Dienstag, 5. April 2011, 17:23

Du weißt ja, mein kleiner Kater hatte auch eine Bauchspeicheldrüsenentzündung, und seit ich ihm PETZYM gebe, ist alles OK.

Kannste ja mal nach googlen.

LG. und gute Besserung
Uschi

Little Cat

Super Moderator

Registrierungsdatum: 29. November 2009

Beiträge: 4 297

Dosiabdruck:

Vorname: Kerstin

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: ich bin ein echtes Frankenmädel ;-)

18

Dienstag, 5. April 2011, 18:36


@Kerstin: Das RC Futter scheint auch für Bauchspeicheldrüsenkatzen zu sein. Allerdings scheint es einen hohen Fettgehalt zu haben. Frisst Caruso das TF oder das NaFu? Naja ohne Absprache mit der TÄ kann ich das sowieso nicht entscheiden. Ich werde gleich bei ihr anrufen.

Also Caruso frisst meist nur das TF Nicole,aber das gibt es auch als Variante mit weniger Fett wenn man Katzen hat die eher zum zunehmen neigen.
Liebe Grüße Kerstin mit Balou und Caruso :love:








Thilda

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 22. Juli 2010

Beiträge: 1 673

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Nicole

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Am Rande des Potts

Themenstarter Themenstarter

19

Dienstag, 5. April 2011, 18:49

Meine TÄ hat mir keine Enzyme oder ähnliches zur Unterstützung der Bauchspeicheldrüse gegeben.
Das find ich jetzt sehr komisch, weil ich es einleuchtend finde, dass die Drüse vielleicht noch Unterstützung braucht.
Haben eure TÄ diese Enzyme verschrieben oder habt ihr die selber als Ergänzung gekauft? Jetzt muss ich erstmal noch ein bisschen googeln, danke für die ganzen Hinweise!!
Ansonsten geht es Momo übrings sehr gut, sie hat eben nur diesen weichen Stuhl. Und weil es ihr ansonsten so gut geht, hab ich mir eigentlich auch gar nicht soviele Gedanken gemacht...
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

LG sendet Nicole mit





Nala

Katzenmami

Registrierungsdatum: 4. August 2009

Beiträge: 5 578

20

Dienstag, 5. April 2011, 19:59

Ich weiß nicht, ob meine Karottensuppe essen würden, aber gekochte Karotten werden pur gegessen, kannst das ja mal versuchen.......

Und Slippery Elm Bark ist nichts anderes als Ulmenrinde und bei uns in der Haustierapotheke fester Bestand. Habe kürzlich Katzennärrin etwas davon geschickt zum Testen.
Ist vielseitig einsetzbar, kannst du hier nachlesen...... Einsatzmöglichkeiten, Dosierung etc.
Wenn du es zuerst testen möchtest, lasse es mich wissen, Nicole

Viel Erfolg weiterhin.
Liebe Grüße
Margot und die cats

Moderatoren:

Keine Moderatoren vorhanden

Bisher haben 16 User diesen Thread gelesen