Donnerstag, 18. Oktober 2018, 10:16 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Katzenstadel.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

merkelp

Superdosi-Mama

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Beiträge: 99

Abwesend bis?: ---

Vorname: Petra

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Essen

Themenstarter Themenstarter

1

Mittwoch, 11. Mai 2011, 12:55

Auf der Suche nach Diätfutter

Hallo Ihr Lieben,

Welches Diätfutter könnt Ihr mir empfehlen? Meine 2 bekommen zur Zeit Alnatura, was sie auch sehr mögen, aber auf Dauer wird es doch ziemlich teuer. Animonda hatte ich auch schon versucht, aber das rühren beide nicht an.

Über Tipps wäre ich sehr dankbar. :thumbsup:

Minewitt

Moderator

Registrierungsdatum: 21. April 2010

Beiträge: 751

2

Mittwoch, 11. Mai 2011, 13:23

Diätfutter wegen welcher Ursache? Gibt da ja die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Sei es Nieren-, Leberdiät oder weil sie zu schwer sind z. B.
Liebe Grüße von Birte
Peefke, Matilde und Lilu








merkelp

Superdosi-Mama

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Beiträge: 99

Abwesend bis?: ---

Vorname: Petra

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Essen

Themenstarter Themenstarter

3

Mittwoch, 11. Mai 2011, 13:25

Die Beiden haben Übergewicht.

Nala

Katzenmami

Registrierungsdatum: 4. August 2009

Beiträge: 5 578

4

Mittwoch, 11. Mai 2011, 13:29

Wäre jetzt auch meine Frage gewesen und in diesem Fall lautet meine Antwort:

Gar kein Diätfutter!!!!!

Einfach mehr Bewegung, weniger Leckerlis und Trockenfutter und Geduld! 1 kg in 1 Jahr ist realistisch und gesund, so haben wir das auch gemacht. :thumbup:
Liebe Grüße
Margot und die cats

merkelp

Superdosi-Mama

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Beiträge: 99

Abwesend bis?: ---

Vorname: Petra

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Essen

Themenstarter Themenstarter

5

Mittwoch, 11. Mai 2011, 13:50

Danke Margot. Leckerchen lasse ich schon weg. Weniger TroFu ist eine Idee. Dann noch etwas Zirkeltraining. Klingt nach einem guten Plan.

Nala

Katzenmami

Registrierungsdatum: 4. August 2009

Beiträge: 5 578

6

Mittwoch, 11. Mai 2011, 15:07

Das funktioniert, du wirst sehen. So haben "wir" auch abgenommen und halten das Gewicht konstant.

Ich habe das Trofu, das zur Verfügung stand, dann auch tatsächlich mal abgewogen und jedem in eine Box getan, davon bekamen sie dann tagsüber und was nicht gefressen wurde, kam wieder weg. Etwas aufwändig, aber der Erfolg gab mir recht :thumbsup:
Liebe Grüße
Margot und die cats

Thilda

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 22. Juli 2010

Beiträge: 1 673

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Nicole

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Am Rande des Potts

7

Mittwoch, 11. Mai 2011, 21:44

Hi Petra, ich füttere auch Diätfutter, allerdings weil meine Katze eine Bauchspeicheldrüsenentzündung hatte und Diätfutter, also wirklich fettreduziertes Futter soll leichter verdaulich sein. Ich denke Margot hat schon Recht und man braucht nicht unbedingt Diätfutter, um eine Katze etwas schlanker zu bekommen. Unsere Momo hat auch trotz Diätfuter nichts abgenommen.
Wenn du doch noch etwas über Diätfutter lesen möchtest, dann schau mal hier: Diätfutter Momo frisst das von Grau (Miezelinos light) ganz gerne und ich halte es für ein gutes Futter!
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

LG sendet Nicole mit





Ähnliche Themen

Moderatoren:

typ-17

Bisher haben 13 User diesen Thread gelesen