Sonntag, 9. Dezember 2018, 22:11 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Katzenstadel.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ralf

Cheffe

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Beiträge: 2 452

Themenstarter Themenstarter

1

Sonntag, 19. Februar 2012, 13:05

Heute im TV: SAT 1 - 19.00 Uhr - Tiermessies ausser Kontrolle

Siehe Titel.

Sicher sehr interessant.

Tinas Baerchen

Katzenfreundin

Registrierungsdatum: 12. Juli 2010

Beiträge: 47

Abwesend bis?: ---

Vorname: Martina

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Winsen Luhe

2

Sonntag, 19. Februar 2012, 13:37

Ich werde es mir heute Abend angucken ich finde das Thema sehr interessant aber leider ist es auch sehr Traurig was da so passiert und was in solchen Menschen vorgeht!!??
:D Liebe Grüße Martina :D

ango

Moderator

Registrierungsdatum: 2. Januar 2010

Beiträge: 3 468

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Anne

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: von der Alb ra

3

Sonntag, 19. Februar 2012, 14:02

Interessant ja, aber mit Sicherheit auch traurig ;(

steffi2079

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 4. Juni 2011

Beiträge: 1 198

Abwesend bis?: ---

Vorname: Steffi

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Landshut

4

Sonntag, 19. Februar 2012, 14:48

Hab so nen ähnlichen Bericht mal auf VOX gesehen und es ist Wahnsinn wie wenig die Menschen merken was sie den Tieren antun.

Vielleicht gibts ja mal Bespiele was man dagegen tun kann, leider haperts daran ;(

Mal schauen was der Bericht so sagt, ist ein 2teiler wenn ich richtig bin. Vielleicht rütteln solche Filme menschen auf
Liebe Grüße von Steffi und den Süssen :D

Heidegeist

Superdosi-Mama

Registrierungsdatum: 22. November 2011

Beiträge: 189

Abwesend bis?: ---

Vorname: Meike

Geschlecht: Weiblich

5

Sonntag, 19. Februar 2012, 14:56

Wenn ich es hinbekomme, werde ich mir das auch angucken. Auch wenn ich es schrecklich traurig finde, wie Menschen so enden können. Ich gucke eben auf Spiegel TV so einen ähnlichen Bericht über Tiermessies. ;(

Devil Rex

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 3. November 2009

Beiträge: 1 165

Abwesend bis?: ---

Vorname: Nadine

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Berlin

6

Sonntag, 19. Februar 2012, 15:21

Leider neigen solche Berichte ja meist dazu, lediglich auf Empörung aus zu sein und wenig Lösungsansätze zu bieten. Ich werde bestimmt mal reinschauen, vielleicht werde ich ja positiv überrascht :S
Ganz liebe Grüße von Nadine mit Lockenmonster Smörre und den Briten-Buben Ulix & Baby,
Frido im Herzen und im neuen Heim :love:
und dem Devil & dem Gucci für immer im Herzen

SnakeOne

Katzenkenner

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2011

Beiträge: 194

Abwesend bis?: ---

Vorname: Chris

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Heidenheim an der Brenz (ST Schnaitheim)

7

Sonntag, 19. Februar 2012, 15:22

ich werd es mir nicht angucken... wenn ich sowas sehe könnte ich durchdrehen weil ich solche menschen einfach nich verstehen kann... :S
Ironie setzt die Intellegenz des Empfängers voraus.

steffi2079

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 4. Juni 2011

Beiträge: 1 198

Abwesend bis?: ---

Vorname: Steffi

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Landshut

8

Sonntag, 19. Februar 2012, 15:25

Die Menschen sind Krank. Sie lieben ihre Tiere zu Tote. Sie wollen nichts böses. Deswegen muss es bessere lösungen und therapien geben.

@Nadine ich geb Dir recht und hoffe das wir falsch liegen. Nur Empörung reicht nicht.
Liebe Grüße von Steffi und den Süssen :D

Ralf

Cheffe

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Beiträge: 2 452

Themenstarter Themenstarter

9

Sonntag, 19. Februar 2012, 15:49

Grundsätzlich kann man Tiermessies keine böse Absicht unterstellen. Die Liebe zum Tier ist ohne jeden Zweifel echt. Sie sind überzeugt, dass sie das Richtige tun und Tierschutz betreiben. Tiermessies merken es nicht, wenn sie die Bodenhaftung und den Überblick verlieren. Oft werden sie sogar im Freundes- und Bekanntenkreis für ihr Engagement geschätzt und gelobt. Das macht es diesen Menschen noch schwerer die Grenzen realistisch im Auge zu behalten.

Leider werden in den Medien nur Fälle gezeigt, wo es sich um extreme Zustände handelt. Fälle, wo die Wohnungen/Häuser verdreckt und vermüllt sind. Aber auch dort war es in der Regel mal ordentlich und gepflegt. Die Grenzen sind fliessend. Hier ist es wichtig, die ersten Symptome zu erkennen und das Gespräch zu suchen und mit entsprechenden Stellen (Tierheime, Veterinärämter, Tierärzte, Ordnungsämter) in Kontakt zu treten. Allerdings stösst man dort recht häufig auf taube Ohren. Da ist Hartnäckigkeit gefragt, wenn man der Meinung ist, dass es sich um Animal-Hoarding handelt.

Ein besonders alarmierendes Zeichen ist es, wenn sich Menschen total verschulden und trotzdem immer mehr Tiere aufnehmen, die sie im Ernstfall gar nicht medizinisch versorgen können. Sie verschulden sich bei sämtlichen Tierärzten und Kliniken in der nähreren Umgebung und haben am Ende keine Möglichkeit mehr einen TA zu finden, der die Tiere behandelt.

steffi2079

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 4. Juni 2011

Beiträge: 1 198

Abwesend bis?: ---

Vorname: Steffi

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Landshut

10

Sonntag, 19. Februar 2012, 16:28

Das stimmt Ralf. Besonders, wenn die Tiere aus den Fangen genommen werden,gibts ein Tierhalteverbot. Dafür gibts zu wenig Personal um das zu kontrollieren.
Schweres Thema und brutal.
Liebe Grüße von Steffi und den Süssen :D

Heidegeist

Superdosi-Mama

Registrierungsdatum: 22. November 2011

Beiträge: 189

Abwesend bis?: ---

Vorname: Meike

Geschlecht: Weiblich

11

Sonntag, 19. Februar 2012, 19:04

Bis zur Werbung hin haben meine Tochter und ich die Sendung geschaut, aber wo die Vorschau mit den Katzen lief, wurde meine Tochter ganz grün im Gesicht und hat umgeschaltet.
Sie kam dann zu mir, umarmte mich und sagte "schön, Mama dass du bei uns immer so sauber machst".

Ralf

Cheffe

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Beiträge: 2 452

Themenstarter Themenstarter

12

Sonntag, 19. Februar 2012, 19:15

Leider war die Sendung wie schon befürchtet, alles Extremfälle. So wir dem Zuschauer suggeriert, dass NUR solche Fälle Tiermessies zeigen. Leider ist das nur die halbe Wahrheit. Der Beitrag von "Kitty" war allerdings schon das Übelste, was man zeigen konnte - wenn auch mit happy End.

Nala

Katzenmami

Registrierungsdatum: 4. August 2009

Beiträge: 5 578

13

Sonntag, 19. Februar 2012, 19:16

Leider wurden auch hier nur wieder nur extreme Fälle von Messiehaltung gezeigt. Warum muss das immer alles so überzogen gezeigt werden, Messiehaltung beginnt viel früher.

Was jedoch in allen 3 Fällen klar wurde, dass es eine Krankheit ist und diese Tierhalter nur das vermeintlich Beste für ihre Tier wollen, jedoch den Blick für die Realität verloren haben!
Liebe Grüße
Margot und die cats

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

Beiträge: 620

Dosiabdruck:

Vorname: Rosi

Wohnort: Bingen

14

Sonntag, 19. Februar 2012, 19:19

Ganz ehrlich, mir war da zuviel Happy End dabei. Aus der Sendung habe ich gelernt, Tiermessies braucht es nicht zu geben, da schickt man eben mal einen Psychologen vorbei, den Betroffenen fällt es wie Schuppen von den Augen, sie sind einsichtig und ändern ihr Leben.

Ich glaube, die Realität sieht anders aus.

Oder kam das nur bei mir so rüber?

Ralf

Cheffe

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Beiträge: 2 452

Themenstarter Themenstarter

15

Sonntag, 19. Februar 2012, 19:20

Dito.

Devil Rex

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 3. November 2009

Beiträge: 1 165

Abwesend bis?: ---

Vorname: Nadine

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Berlin

16

Sonntag, 19. Februar 2012, 19:31

Und nächste Woche dann die Fortsetzung - vermutlich mit Kaninchen, Meerschweinen und Hunden und noch mehr Happy End :thumbdown:
Ganz liebe Grüße von Nadine mit Lockenmonster Smörre und den Briten-Buben Ulix & Baby,
Frido im Herzen und im neuen Heim :love:
und dem Devil & dem Gucci für immer im Herzen

steffi2079

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 4. Juni 2011

Beiträge: 1 198

Abwesend bis?: ---

Vorname: Steffi

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Landshut

17

Sonntag, 19. Februar 2012, 19:33

Hab kurz rein geschaut und nach Musik und Ton wars klar, wir machen Drama. Das gibt Quoten.
Schade.
Liebe Grüße von Steffi und den Süssen :D

SnakeOne

Katzenkenner

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2011

Beiträge: 194

Abwesend bis?: ---

Vorname: Chris

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Heidenheim an der Brenz (ST Schnaitheim)

18

Montag, 20. Februar 2012, 02:45

typisch massenmedien und menschliche sensationsgeilheit... die medien zeigen nur das extreme um die sensationsgeilheit der menschen zu befriedigen und damit der zuschauer nicht depressiv gestimmt wird gibt es auch noch ein happy end... so bleibt er aufm sender und guckt das folgende programm...
deswegen laufen bei mir nur ausgewählte serien um mich selbst auf andere gedanken zu bringen und ansonsten nur n24, n-tv und demax... da lernt man durch die dokus noch was dazu...
bei sendern wie RTL, Pro7 usw. kommt da auch noch halbherzige recherche dazu... bestes beispiel war letzte woche wieder einmal Galileo mit 100 Sekunden über ACTA... 1. hat man da mitbekommen das die nur die Hälfte wussten über das Thema und Anonymous (Zitat: "Netzaktivisten der Hackergruppe Anonymous...")...desweiteren wurde es noch heruntergespielt da dieses abkommen den medienkonzernen (also auch Pro7/Sat1-Gruppe) in die hände spielt... meinungsbildung á la BILD-Zeitung... :thumbdown:
sry wegen abdriften in den Off-Topic... musste einfach direkt mit raus... :whistling:
Ironie setzt die Intellegenz des Empfängers voraus.

ASL

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 20. November 2009

Beiträge: 653

Vorname: Angelika

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: in der Nähe von Bonn

19

Montag, 20. Februar 2012, 23:51

ja, ich habe es mir auch angesehen, wohl wissend, dass bei diesen Sendern die Sensationsgier im Vordergrund steht,
die extremsten Fälle gezeigt werden ..... X( - aber, so etwas Extremes habe ich noch nie gesehen ...

ob es in Deutschland wirklich soweit kommen würde .. ?
ich kann es mir kaum vorstellen -

auch, wenn es hier schon viele Fälle gegeben haben soll, solche Zustände kann ich mir nicht vorstellen

aber, wenn,
sind es Menschen, die Hilfe brauchen, die es alleine nicht schaffen, ihre Tiere zu versorgen und ja,
auch zu viele Tiere haben, um sie noch versogen zu können ...
aber, so etwas muss doch auffallen,
wo sind denn die Freunde, Nachbarn ?
wir leben nicht in Amerika, hier gibt es nicht diese Entfernungen, - der Nachbar ist höchstens 10 m entfernt!

ich glaube nicht, das man in einer Etagenwohnung im Mehrfamilienhaus solche Zustände herbei führen kann und keiner merkt was ...
ein Leben ohne Katzen ist möglich, aber sinnlos !

liebe Grüße aus dem Rheinland

Mia + Marco

steffi2079

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 4. Juni 2011

Beiträge: 1 198

Abwesend bis?: ---

Vorname: Steffi

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Landshut

20

Dienstag, 21. Februar 2012, 05:16

Das es in deutschland nicht soweit kommt würde ich nicht sagen.

Stern TV hat mal einen Bericht gebracht ( der war übrigens nicht schlecht ) und da ging es um einen Hundehof.

Ähm die Hunde haben die Steine aufgekratz vom Haus aus Panik und Angst. Der Hof wurde auch schon paar mal gemeldet und nichts passierte bis die Besitzerin sich drum kümmerte, die es auch erst nicht glauben konnte das die Dame der sie so vertraute so ist.

Dan ne ältere Dame die Essen auf Räder und Betreunung bekommen hatte, hatte die ganze Wohnung voll Katzen. Der Pfleger hat sogar Katzenfutter gekauft. :cursing: Die Dame konnte sich nicht mehr in ihrer Wohnug bewegen,denn überall waren Katzen nicht kastriert........

Im weg schauen sind die Deutschen ganz gut :whistling:
Liebe Grüße von Steffi und den Süssen :D

Moderatoren:

Keine Moderatoren vorhanden

Bisher haben 29 User diesen Thread gelesen