Donnerstag, 22. Februar 2018, 18:45 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Katzenstadel.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SnakeOne

Katzenkenner

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2011

Beiträge: 194

Abwesend bis?: ---

Vorname: Chris

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Heidenheim an der Brenz (ST Schnaitheim)

Themenstarter Themenstarter

1

Donnerstag, 9. April 2015, 13:39

Besorgt um Athos

Lang, lang ists her, dass ich mich hier angemeldet hatte und da ich grad verzweifelt nach einer Antwort suche, ist mit das Forum wieder eingefallen.

Athos hat sich in den letzten Jahren prächtig entwickelt und Pablo und er sind mittlerweile unzertrennlich.
Jetzt habe ich mich dazu bereiterklärt zeitwiese die beiden Katzen meiner Freundin bei mir aufzunehmen, da sie diese sonst abgeben müsste und jetzt fängt das Problem an.

Vorgestern Abend haben Athos und der 1-jährige Coonie-Mix meiner Freundin miteinander gespielt und Athos hat auf einmal aufgeschrien. Selbiges ist die Nacht drauf um 5 Uhr früh nochmal passiert und wir standen im Bett. Jetzt hat sich Athos 3x in Folge verkackt und ich bin so langsam besorgt. Zudem hat meine Freundin vorhin ein "Jaulen" festgestellt aber konnte nich zuordnen welche Fellnase es war - ich vermute es war Athos weil es ins Bild passen würde.

Ich hab bei Athos den hinteren Gehapparat bereits abgetastet und weder etwas festgestellt noch hat er Anstalten bzgl. Schmerzen gemacht. Zudem kann er noch normal laufen und springt auch ohne Weiteres irgendwo rauf/runter...

Hat jemand ne Ahnung/nen Verdacht, was mit ihm ist/sein könnte? :S
Ironie setzt die Intellegenz des Empfängers voraus.

Moderatoren:

Keine Moderatoren vorhanden

Bisher haben 2 User diesen Thread gelesen