Montag, 10. Dezember 2018, 06:44 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Katzenstadel.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ralf

Cheffe

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Beiträge: 2 452

Themenstarter Themenstarter

1

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 17:47

"Satelito" der etwas andere Catwalk/Kratzbaum

Leider wird man in Bezug auf einen "modernen" Kratzbaum nur selten fündig. Wenn doch, dann meist zu extremen Preisen - die sicher gerechtfertigt sind, die aber nicht jeder bezahlen will. Nach dem ich nun schon reichlich Erfahrung mit unseren Katzen gesammelt habe und technisch nicht so ganz unbeleckt bin, lass ich mir hin und wieder "andere" Möglichkeiten einfallen, wenn es um Katzensicherungen, Spielzeug oder Katzenmobiliar geht. Bislang kam es bei den Katzen gut an. Ich lege immer großen Wert darauf, dass die Katze sich wohl fühlt und der Mensch mit seinen Ansprüchen nicht zu kurz kommt.

Satelito ist auf dieser Basis entstanden, wie die Plexiglas-Balkonsicherung PanoCat(Vorstellung folgt in Kürze) - es muss funktionieren, sicher sein , gefallen und Spass machen und bezahlbar sein!

Bedenkt man, wo Katzen als Freigänger überall herumklettern, dann darf man sich schonmal die Frage stellen, warum ewig und drei Tage immerwieder nur Sisal und bisschen Pappe den Gipfel der Entwicklung im Bereich des Klettermobiliars für Katzen darstellen. Vielen Fellnasenbesitzer dürfte es so gehen wie mir, der seinen liebevoll gestylten Wohnbereichen gerne mal weniger Stilbruch antun möchte, in dem er einen 08/15 Kratzbaum vom Bau- oder Tiermarkt auftstellt - man tut es eh nur dem geliebten Tier zuliebe. Gerade aus diesen Gründen habe ich mal versucht, einen Möbelcharakter zu erhalten und einen freistehend montierbaren Catwalk/Kratzbaum zu entwerfen, der beliebig erweitert werden kann. Der Name "Satellito" hat er durch die runden Scheiben, die auch andere Elemente sein können und beliebig gestaltet sein können.

Die Abbildungen zeigen den Prototyp, der allerding schon seit einigen Monaten von 3 recht gewichtigen Coonies und 4 sehr sportlichen EKHs auf Herz und Nieren geprüft wurde - mit dem Ergebnis: Nix wackelt, super Schlafplätze und wird sehr gerne besucht.

Die runden Holzscheiben sind aus 30mm starkem Eichenholz, welches völlig unbehandelt ist und wohl die nächsten 2000 Jahre locker ohne größeren Verschleiss überleben werden. Hierzu benötigt man schon Werkzeug, was dieses Material auch bearbeiten kann - nicht gerade billig, aber seinen Preis wert = Preiswert. hier kann man auch andere einfachere Materialien verwenden, ggf. auch mit entsprechenden Bezügen aus Stoff, Sisal oder was auch immer (Rutschgefahr besteht bei diesem Holz keine). Unsere Katen liegen sehr gerne auf den großen Flächen - hier 60cm Durchmesser. Durch die Dicke und die Konstruktion der Befestigung, ist sogar ein springender 10 Kilokater wenig beeindruckend für die freischwebenden Scheiben oder das 55mm Alurohr - welches ich zunächst aus dem Programm eines bekannten schwedischen Möbelhaus zweckentfremdet habe. Dies Alurohre sollen später in allen Varianten angeboten werden (poliert, lackiert etc, ggf. Hölzer, Edelstahl etc.).

Die Bilder zeigen nur das Rohgerüst - oder eben eine Art Standardausführung. Das letzte Bild zeigt eine bearbeitete Grafik, mit einem Rückteil, was mit Sisal bezogen werden kann und eine beliebte Kletterhilfe darstellt. Ebenso das große Kratz und Kletterohr. Steht der Sateliot frei, kann auf der Rückseite weiteres Zubehör angebracht werden - oder mit Ausschnitten versehen werden, wo die Fellnase durchklettern kann - die Möglichkeiten und Foren sind unendlich. Die eckigen Liegflächen, die als Verbindungselemente fungieren, sind mit sehr strapazierfähigen Naturfaserteppichboden (mit Klettsicherung) belegt, der auf das Maß zugeschitten und gekettelt wurde. Hier sind alle Farbvarianten denkbar. Die Böden selbst sind in jedem Material denkbar!Die Banana-Leaf Würfel sind mit flauschigen Liegkissen ausgestattet (made bei Frau Stinkies.de) - diese Würfel können auch durch/mit runde Höhlen etc. ausgetauscht oder kombiniert werden - auch auf den Scheiben! Auch hier ist bei den Würfeln keine Grenze gesetzt. Wer will, der bekommt ihn auch aus edelsten Hölzern in Klavierlack mit Goldstaub... :thumbsup: Die Länge und Höhe des Kontruktes bestimmt der vorhandene Platz und letzendliche der Wille, es bezahlen zu wollen. Aufbauen ist kein Problem, das schafft jeder, der sich alleine die Schuhe binden kann. Maße wie Abgebildet: 253 cm hoch, 155cm breit und 60cm tief, ohne Rückwand.

Bilder und Text können (unbearbeitet) mit Quellennachweis, gerne in anderen Foren gepostet werden. Support wird es künftig aber nur hier im Katzenstadel Forum geben. Über die Entwicklungen halte ich hier immer auf dem Laufenden. Über evtl. Preise gibt es noch nicht viel Zuverlässiges - wie meistens bei Prototypen - noch viel zu teuer. So wie abgebildet liegen die Baukosten derzeit bei rund 270.-- Euro. Wobei die Holzscheiben schon einen wesentlichen Anteil daran haben (ca. 100.- €) -aber es war halt schon immer etwas teuerer einen guten Geschmack zu haben.... :D

Euer Feedback ist immer willkommen!

Gruß, Ralf










Amanda

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Beiträge: 462

2

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 19:52

Ich bin begeistert. :thumbsup:
lG Sylvia
Kein Haus ist komplett ohne Katzenhaare

juniper

Katzenkennerin

Registrierungsdatum: 20. November 2009

Beiträge: 226

Geschlecht: Weiblich

3

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 20:05

Sieht schick aus.
Für meine Kletteräffchen wäre es aber nicht wirklich geeignet, die brauchen ihre deckenhohen Sisalsäulen, oder auch Holzsäulen, um daran hoch und runter zu flitzen. Und bei unbehandeltem Holz hab ich immer angst, dass da einer draufko.. und ich es dann nicht mehr sauber kriege - und Tyler findet diese Stellen immer :rolleyes:

Ralf

Cheffe

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Beiträge: 2 452

Themenstarter Themenstarter

4

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 20:13

Sieht schick aus.
Für meine Kletteräffchen wäre es aber nicht wirklich geeignet, die brauchen ihre deckenhohen Sisalsäulen, oder auch Holzsäulen, um daran hoch und runter zu flitzen. Und bei unbehandeltem Holz hab ich immer angst, dass da einer draufko.. und ich es dann nicht mehr sauber kriege - und Tyler findet diese Stellen immer :rolleyes:
Daher sind ja die Säulen gedacht - nebst einer Sisalwand - und Eiche ist so dicht, da macht selbst Rotwein keine Probleme (und da wären dann noch die zig Varianten...). Die Funktion eines "normalen" Kratzbaumes ist zu 100% gewährleistet - hier geht es darum, diesen in eine moderne Wohnumgebung zu integrieren. Daher auch die verschiedenen Materialien, um ihn perfekt anpassen zu können. Wir haben hier auch alle Arten von Kratzbäumen - die gekauften haben sich mit der Zeit als ziemlich verschleissfreudig herausgestellt - und bei 7 Katzen ist die Beanspruchung schon enorm. In unserem Fall dient er gerade für den Aufgang auf den Schlafzimmerschrank - und zur Entwicklung/Test natürlich.

tapsangel

Katzenfreundin

Registrierungsdatum: 11. März 2010

Beiträge: 51

Vorname: Biggi

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: N R W

5

Donnerstag, 11. März 2010, 15:56

Hallo,

das ist ja mal ne gute Idee, da kann man sicher individuelle Anfertigungen von bekommen, oder?

Ralf

Cheffe

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Beiträge: 2 452

Themenstarter Themenstarter

6

Donnerstag, 11. März 2010, 16:45

In jeder Variation und Ausführung. Limitiert wird das Ganze nur durch den Geldbeutel... :D

tapsangel

Katzenfreundin

Registrierungsdatum: 11. März 2010

Beiträge: 51

Vorname: Biggi

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: N R W

7

Donnerstag, 11. März 2010, 17:11

:D :D :D Gibt es denn weitere Bilder?

*Lena*

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2009

Beiträge: 467

Vorname: Lena

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Kaiserslautern

8

Donnerstag, 11. März 2010, 23:48

In jeder Variation und Ausführung. Limitiert wird das Ganze nur durch den Geldbeutel...


WIE ??? Du bist damit in die 'Massen'produktion gegangen? 8o

Wenn ja, was würde denn so ein "Satelito" kosten, wie ihr ihn habt?
Es grüßen: Lena und die Katerlies

HARLEKIN173

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2009

Beiträge: 2 088

Dosiabdruck:

Vorname: Andrea

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: CLZ im Oberharz

9

Freitag, 12. März 2010, 07:08

.. die Idee ist klasse, aber meine Bande muss lange Stämme haben zum Kratzen, wobei da schon Naturstamm reicht ;)
Liebe Grüße von Andrea :love:

Das Problem ist nicht, am gleichen Ort zu bleiben, schlimmer ist, die Gedanken einzusperren.
(Terry Pratchett)

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Beiträge: 1

Abwesend bis?: ---

10

Mittwoch, 8. September 2010, 10:37

Schöner Baum! Der etwas andere Catwalk/Kratzbaum klingt ein wenig missverständlich :)

Denn das ist unser Firmenname : Catwalk K............ S.....

Ralf

Cheffe

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Beiträge: 2 452

Themenstarter Themenstarter

11

Mittwoch, 8. September 2010, 10:53

Danke für das Kompliment aus berufenen Munde.

Zum Thema:

Ich sehe diese Überschrift nicht als missverständlich an und somit als juristisch einwandfrei.

  • "Catwalk" ist hier schlicht die Übersetzung für "Laufsteg"
  • "Satelito" ist ein Produktname
  • Die Themenüberschrift und der Produktname steht in keinem Zusammenhang mit dem vorstehend genannten Unternehmen.
  • Es liegt keine vergleichende Werbung vor.

Werbung für Ihr Unternehmen ist hier allerdings nur mit Rücksprache des Forenbetreibers erlaubt und verstösst im vorliegenden Fall gegen die Forenregeln des Katzenstadel-Forums. Ich muss daher den Link entfernen.

Gruß, Ralf

Thilda

Katzengöttin

Registrierungsdatum: 22. Juli 2010

Beiträge: 1 673

Abwesend bis?: ---

Dosiabdruck:

Vorname: Nicole

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Am Rande des Potts

12

Mittwoch, 8. September 2010, 12:44

Wow toll, Satelito gefällt mir. Ich habe mich auch schon gefragt, warum die halbwegs erschwinglichen Kratzbäume so schrecklich aussehen. Immer die gleichen plüschigen Stoffe, die gleichen Farben... mit Tatzen ohne Tatzen... ich find sie nicht besonders schön.
Die Kosten für so einen Satelito würden mich allerdings auch interessieren!
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

LG sendet Nicole mit





Ralf

Cheffe

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Beiträge: 2 452

Themenstarter Themenstarter

13

Mittwoch, 8. September 2010, 12:48

Im vorliegenden Fall waren die Herstellungskosten ca. 270.-- Euro, wobei die Kosten für das Eichenholz (hier kann man auch andere, günstigere Hölzer verwenden) schon alleine mit 90-100.-- Euro zu Buche schlug.

fienchen28

Einsteigerin

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2010

Beiträge: 4

Abwesend bis?: ---

Vorname: Nina

Geschlecht: Weiblich

14

Sonntag, 24. Oktober 2010, 11:06

Wow echt schön!!!
Wo sind denn die tollen Körbe her? Weißt du auch noch was die kosten?
Gruß Nina

Isabell

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 23. Mai 2010

Beiträge: 779

Abwesend bis?: ---

Vorname: Isabell

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Tettnang

15

Sonntag, 24. Oktober 2010, 11:50

In Ravensburg gibts die Körbe grade aktuell im Fressnapf. Von 59 auf 49 Euro runter gesetzt. Vielleicht in deiner Nähe ja auch?
Liebe Grüße
Isabell mit Miou, Findus und Robbin

Nala

Katzenmami

Registrierungsdatum: 4. August 2009

Beiträge: 5 578

16

Sonntag, 24. Oktober 2010, 11:52

Habe ich auch gesehen, aber war mir zu teuer, hatte sie nämlich für 39 € beim FN bekommen ;)
Liebe Grüße
Margot und die cats

fienchen28

Einsteigerin

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2010

Beiträge: 4

Abwesend bis?: ---

Vorname: Nina

Geschlecht: Weiblich

17

Sonntag, 24. Oktober 2010, 11:56

Ich finde gerade den so toll, weil er eine so dicke Optik hat ;)
aber danke euch

Zimba

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 12. Juli 2010

Beiträge: 748

18

Montag, 25. Oktober 2010, 11:39

Schöner Kratzbaum, Ralf. Du bist aber echt handwerklich begabt. Habt ihr den Kratzbaum in eurem SZ stehen?
Das einzigste, was mir nicht so gut gefällt sind die Ablageflächen mit dem blanken Holz. Ich meine die runden.Aber die kann man sicher auch mit isal bestücken. Und ja, ich glaube, das Limit bei solchen selbstgebauten Sachen ist der eigene Geldbeutel.
Das Leben und eine Katze-ergibt eine unglaubliche Summe.


Liebe Grüße aus dem Schwarzwald,
Jana und ihre 3 Fellis, Zorri, Zimbi und Filou
:love:

Ralf

Cheffe

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Beiträge: 2 452

Themenstarter Themenstarter

19

Montag, 25. Oktober 2010, 12:20

Das Holz wurde bewusst so gewählt, denn unsere Katzen lieben Holz und schlafen sehr gerne darauf (Es duftet auch sehr gut). Wenn man Stoff, Sisal oder Teppichbodenscheiben als Bezug/Belag wählt, kann man deutlich günstigere Hölzer verwenden. Die Eiche in unserem Fall ist nahezu unverwüstlich, selbst Katzenkrallen können dem Holz nichts anhaben und es muss nicht behandelt werden. Je älter es wird um so schöner wird die Patina. Letzendlich ist es aber Geschmacksache. Die Möglichkeiten sind vielseitg. Mir ging es einfach darum, von diesem typischen "Kratzbaum" wegzukommen. In diesem Fall erfüllt er den Zweck eines Aufganges zum Schrank und zum Catwalk, sowie als Schlafhöhlen. Rein zu Krallenwetzen haben unsere Herrschaften noch einige anderen "Bauwerke", die dann diesen Zwecken gerecht werden. Dennoch lässt sich der Satelito auch zum typischen Kratzbaum ausbauen (mit Sisalschalen um die Rohre) aber das moderne (und gewollte) Design bleibt erhalten.

Eine Erweiterung vom Satelito haben wir im Wohnzimmer an einem bodentiefen Fenster stehen. Da sind die Hölzer mit einem sehr schönen Stoff überzogen.

Zimba

Katzenexpertin

Registrierungsdatum: 12. Juli 2010

Beiträge: 748

20

Montag, 25. Oktober 2010, 12:26

Toll. Danke, für die Ausführungen. Da bin ich echt neidisch auf eure Fellies. Mein Männe ist leider nicht der Handwerker. Er sitzt lieber vorm PC,,ääähhm Mac.Das wäre wohl kein PC. Hihihi.
Das Leben und eine Katze-ergibt eine unglaubliche Summe.


Liebe Grüße aus dem Schwarzwald,
Jana und ihre 3 Fellis, Zorri, Zimbi und Filou
:love:

Moderatoren:

Keine Moderatoren vorhanden

Bisher haben 82 User diesen Thread gelesen